Femsub

Devote Frau, Slavin

Im Unterholz - Teil 11

 

Dass man uns die Chance gibt, hier herauszukommen, dass es etwa eine Justiz gibt, die ein Auge auf uns und unsere Rechte wirft, davon gehen wir schon lange nicht mehr aus. Kein Hahn wird nach uns krähen. Noch nicht einmal meine Mutter weiß, wo ich bin, weil ich mich bei ihr nicht abgemeldet habe. Und weil sie selbst davon ausgeht, dass sie mir den größten Gefallen damit tut, mich in Ruhe zu lassen. Und auch Katharina hat niemanden über unser Abenteuer Richtung Kuba informiert.

Im Unterholz - Teil 10

 

Nach einem weiteren Schluck der Belohnung fürs Lutschen werde ich richtig geduscht. Es ist echtes, wohlriechendes Duschgel, mit dem mein Körper von Kopf bis Fuß eingeseift wird. Seit Wochen habe ich mich nicht mehr so gut gefühlt. Danach werde ich in eine Art Aufenthaltsraum gebracht, möbliert mit einem Tisch, den bei uns vom Sperrmüll keiner mehr mitnehmen würde und ein paar durcheinander gewürfelten Stühlen.

Bewerbungsgespräch (Teil 2 von 2)

 

„Mmmhhh!“, war alles, was Stephanie noch durch den Knebel herausbrachte.

Freya betrachtete sie vom Kopfende des Tisches. Sie fragte: „Viel besser, oder? Denkst du, du hast jetzt fünf Minuten für die Materialprüfung?“

„Nnmmmhh!!“

„Ich lasse dich solange hier drinnen und trinke einen Kaffee. Du hast dann deine Ruhe und kannst dich mit der Aufgabe vertraut machen.“

„Mmmhhh!“

„Fünf Minuten. Dann bin ich wieder hier.“

Trixie oder die WG - Teil 31

 

Kapitel 31 Dubai

Am nächsten Morgen brachen sie nach dem Frühstück auf in Richtung Abu Dhabi. Sie waren nicht mehr ganz so lässig gekleidet wie am Vortag. Trixie hatte einen der neuen Hosenanzüge angezogen während Natalie, Beate und Karin in Minis ankamen. Antje und Siggi hatten sich für Designerjeans entschieden.

Vom Hotel ging es zuerst auf die Schnellstraße. Als sie die Häuserschlucht mit den Hochhäusern auf beiden Seiten erreichten, meinte Trixie „Also in diesen Anblick könnte ich mich verlieben. Wie breit ist die Straße hier wohl?“

Seiten