Maledom

Dominater Mann

Sklavin des Zensors - Teil 9

 
SM-Science-Fiction(?)
Deutsche Erstveröffentlichung (Glossar am Ende des Textes)
 
Disclaimer: Das Urheberrecht an den nachfolgenden Inhalten liegt bei Chris Dell (www.dellicate.com). Weitergabe, Vervielfältigung und/oder kommerzielle Nutzung - auch von Teilen - sind untersagt. Zuwiderhandlungen werden nach den jeweils einschlägigen Rechtsvorschriften verfolgt.
 
Was bisher geschah …

Tausend Regenwürmer - Teil 3/3

 
Eigentlich hatte Mina nicht gedacht, schlafen zu können, doch irgendwann musste es passiert sein. Sie hatte keine Ahnung, wie spät es war, als sie von einem Geräusch geweckt wurde. Bei der Wiederholung erkannte sie es: Die Türklingel.
Scheiß-Melissa. Konnte sie nicht einmal an ihren Schlüssel denken? Boah, und wenn sie nicht alleine war? Auf Rumgestöhne im Nachbarzimmer hatte Mina nun wirklich keinen Nerv. Sollten sie doch zu ihm gehen.

Grober Sand VIII.I

 
Mein Hirn schleift meinem Körper ein paar Meter hinterher. Die Haut ist auch nicht so schnell wie der Rest meiner geschundenen Glieder. Vielleicht sollte ich langsamer machen. Aber ich will ins Bett. Noch nie wollte ich so sehr ins Bett wie gerade jetzt.
Vor vier Tagen dachte ich noch, ich könnte niemals müder und mehr am Arsch sein. Aber er hat mich mal wieder eines Besseren belehrt. Sie können, Frau Feldwebel. Dieses elende Stück … Vorgesetzter.

Engelhaft

Familie Degenhard ging ins Restaurant der Ferienanlage ihres philippinischen Urlaubsdomizils, dessen Gästebereich, eine weitläufige Holzveranda, ein Palmendach überspannte. Der Abendwind rauschte in den Blättern und aus versteckten Lautsprechern erklang dezente Klaviermusik. Übermäßig voll war es nicht. Es gab genug freie Tische, doch Sabrina, die achtzehnjährige Adoptivtochter der Degenhards, entdeckte eine Familie, deren Sohn ungefähr in ihrem Alter sein musste. Sie kamen vor knapp einer Woche zusammen an.

Fass mich nicht an

„Fass mich nicht an!“
Ich weiche zurück, soweit die Ledermanschetten um meine Handgelenke es zulassen. Eine Gänsehaut wandert über meinen entblößten Bauch. In einer blitzartigen Bewegung hat er mir die Front des Shirts über den Kopf und in den Nacken geschoben. Ich hätte auch rufen können: ‚Hör auf mit dem Scheiß!‘ oder:‚Mach mich los!‘ Aber stattdessen starre ich ihn an und wiederhole bloß, leiser diesmal: „Fass mich nicht an.“
Er schmunzelt schweigend.

Vom Macho zum keuschen Leck- und Arbeitssklaven

Kategorien: 

 
Alle in dieser Geschichte vorkommenden Personen sind frei erfunden, Ähnlichkeiten
mit realen Personen sind rein zufällig.
Die Geschichte ist 100% ein Phantasieprodukt.
Dies ist auch meine erste Geschichte, bitte vergebt mir falls sie euch nicht gefällt ;)
Kapitel 1, Roman
Mein Name ist Roman, ich bin der Erzähler dieser Geschichte.
Ich bin 190cm groß, muskulös gebaut, habe ein 6-Pack, breite Schultern und kräftige Arme,
dunkle & volle Haare, maskulines Gesicht.

Hannah, die Hexe

Das sollte eigentlich meine Halloweengeschichte 2014 werden. Dann kam bei Teil 8 eine Schreibblockade dazwischen. Seit ein paar Wochen kann ich wieder ein wenig schreiben. In mühevoller Kleinarbeit oft weniger als 100 Wörter am Tag, habe ich diese Geschichte fertig gestellt. Ich wollte sie nicht einfach aufgeben. Ich wünsche allen viel Vergnügen!
Wer glaubt in der Hauptfigur jemanden oder gar sich selbst widerzuerkennen. Bitte sucht Hilfe!
 

Halloweenstory 2014 – Hannah, die Hexe
 

Teil 1 – Die Verurteilung einer Hexe

Seiten