Maledom

Dominater Mann

Die Mumie

 
Biene las mir aus der Zeitung vor, dass in Bremerhaven ein Vortrag über das alte Ägypten gehalten würde, Unterthema, das Mumifizieren. Anschließend würde in einem kleinen Workshop die Technik des Bandagierens sogar noch besonders vorgeführt.
"Mein Herr, wäre das nicht etwas für uns, eine Bereicherung unseres Repertoires?"
Ich schaute meine Sklavin durchdringend an.
"Hast Grund zu klagen? Bist du nicht mehr zufrieden mit meinen Ideen, dich zu fixieren?" fragte ich extra so als sei ich ein wenig eingeschnappt.

Hestias Verwandlung - Kapitel 4: Inventur

 
Inventur
Die Sonne stand hoch am nur leicht bewölkten Himmel und tränkte die grünen Wiesen hinter Charles Haus in ein saftiges Grün. Er wohnte am Rand eines Vorortes von Topeka, so dass er sich zwei Koppeln direkt neben seinem Grundstück hatte leisten können, auf denen er genügend Platz für seine Pferde hatte. Gleichzeitig lag sein Anwesen jedoch nah genug an der Stadt, dass er die wirtschaftlichen wie kulturellen Vorzüge genießen konnte. 

Don't Judge Me 6

 
Die drei Tage bis Samstag waren die reinste Hölle. Richard, oder Mr. Arrogant wie ich ihn lieber wieder nannte, hatte es geschafft, dass ich an nichts anderes denken konnte als das nahende Wochenende. Er würde mich übers Knie legen…hatte er gesagt. Und er war einer der wenigen Menschen bei denen ich nicht eine Sekunde daran zweifelte, dass er halten würde was er versprach.

Hestias Verwandlung - Kapitel 3: Schwere Anschuldigungen

 
Schwere Anschuldigungen
Kaum eine halbe Stunde, nachdem der Beamte an ihrer Wohnungstür geklingelt hatte, erreichte Megan in Begleitung der beiden Männer das Ministerium. Es war ein recht schlichtes, aber hohes Gebäude mit vielen Stockwerken. Topeka war eine große Stadt mit fast 200.000 Einwohnern, und die Beamten in diesem Gebäude kümmerten sich um alle rechtlichen und formellen Angelegenheiten, die die Pets, ihre Haltung oder auch ihren Besitz betrafen.

Sanna - IV

 
Das war eine dumme Idee. Das war Wahnsinn! Ihr Blick huschte zu Alyss, die versuchte, sich so klein wie möglich zu machen. Dann legte sie ihre Hand in Seine. Wie nicht anders zu erwarten, waren seine Finger viel zu kalt.
„Eine Nacht.“ Sie begegnete seinem Blick. Sie durfte nicht zuerst wegsehen. Wenn er ahnte, wie viel mehr er ihr genommen hatte, als nur ein paar Amulette, dann war sie verloren. Sie war hilflos. Ihre Kreise lagen am anderen Ende des Raumes – weit genug weg, dass er sie überwältigen konnte, bevor sie sie erreichte.

Mein Leben als 24/7 BDSM Sklavin Teil 13

 
Ich lebe als 24/7 BDSM Sklavin seit vielen Jahren bei meinem Meister. Er hat
mich zu dem gemacht, was ich heute bin. Dafür bin ich für immer dankbar.
Ich habe von ihm die Aufgabe bekommen, sofern es meine normalen Aufgaben
zulassen, meine Geschichte aufzuschreiben und hier zu veröffentlichen.
Dabei handelt es sich nicht immer um erotische Vorgänge, sondern auch
um die Beschreibung von meinen Tagesabläufen und Ereignissen.

Don't Judge Me 5

 
Kapitel 5
Für Richard und Christina zu arbeiten war ganz anders als ich es mir zuerst vorgestellt hatte. Während meines ersten Besuchs hatte ich mich schon halbnackt in einem albernen schwarz-weißen Rüschenkostüm gesehen, wie ich mit einem überdimensionalen Staubwedel durchs Wohnzimmer tanzte.

Hestias Verwandlung - Kapitel 2: Zielgerade

 
Zielgerade
In einer dicht zusammen laufenden Gruppe kamen die ersten Sechs Pferde aus der Kurve. Der Sand der Rennbahn wirbelte hinter ihren Hufen auf, die donnernd über die Strecke galoppierten. Auch in der Kurve hatten die Tiere eine hohe Geschwindigkeit beibehalten, doch jetzt, wo sie auf die Gerade kamen, erhöhten sie das Tempo noch einmal zusätzlich. Der kleine Pulk zog sich ein wenig auseinander, doch noch war nicht absehbar, welche der Stuten das Rennen für sich entscheiden würde. 

Seiten