Femdom

Dominate Frau

Agentur zur Vermittlung einer Eheherrin 27

Liebe Leser, 

bevor ich den Teil 27 dieser Geschichte hier einstelle, einen kleinen Hinweis: 

Ich möchte euch für die Unterstützung beim Schreiben, euren Anregungen und Kritiken danken. Auch für das Kaufen meiner Bücher und die damit verbundenen Rezensionen. Habt ihr Anregungen für neue Geschichten, Wünsche oder Fragen. Könnt ihr mir diese gerne per PN stellen. Natürlich würde ich mich aber auch über eure weitere Unterstützung freuen.

Zur Domina gemacht 2 Teil 9

Liebe Leser, 

bevor ich den Teil 8 dieser Geschichte hier einstelle, einen kleinen Hinweis: 

Diese Geschichte wurde bereits auf Amazon unter meinem Pseudonym Madame Mala veröffentlicht. Da ich mich dem Forum hier sehr verbunden fühle, möchte ich auch hier meine Geschichten in ihrer Gesamtheit veröffentlicht sehen. Einige von Euch haben mich schon unterstützt und sogar die E-Books gekauft, für den Support und die Hilfe bin ich euch sehr dankbar. Natürlich würde ich mich über weitere Unterstützung, vor allem durch Rezensionen eurerseits freuen. 

DJTL, am Anfang des Weges

Tammy sah aus dem Fenster: "Da ist jemand, siehst du das Feuer." "Shit, das ist nicht gut. Es war keine gute Idee hierherzukommen." Dan stand zwei Meter hinter ihr, mitten im Raum und rieb sich eine Schläfe". "Mach das Licht aus, nicht das sie uns sehen", sagte Tammy. Dan seufzte und betätigte den Schalter. Es war dunkel, aus dem Fenster war ein schwaches oranges flackern in der Ferne zu sehen. "Hörst du die stimmen?" Dan schüttelte den Kopf.

Barbara und ihre Freundinnen Kapitel 6

Kapitel 6

Sie fuhren die Küstenstraße entlang nach Norden in Richtung Esbjerg und waren bald wieder in Dänemark. Während der Fahrt besprachen die Drei, was sie am Abend machen wollten. Plötzlich rief Anja laut „Moni, kannst du bitte mal umdrehen, ich habe da etwas gesehen!“

Barbara erschrak bei Anjas Aufschrei aber Moni blieb ganz ruhig. Sie fuhr rechts an den Straßenrand und ließ zunächst einige Wagen, die hinter ihnen fuhren, vorbei. Dann wendete sie und fuhr in die Gegenrichtung. Erst jetzt fragte sie, was Anja denn gesehen hatte.

Agentur zur Vermittlung einer Eheherrin 26

Liebe Leser, 

wenn ihr mich supporten und unterstützen möchtet, könnt ihr dies mit Kritik und Rezensionen gerne tun. Auch findet ihr immer mehr Geschichten von mir, noch einmal überarbeitet als E-Books auf Amazon. Für Rezensionen und Anregungen, gerne auch Ideen für künftige Geschichten, wäre ich euch sehr dankbar.  

Madame Mala Amazon

Trine - (Teil 20)

Erst zwei Jahre später und nachdem ich schon ein halbes Jahr zurück in Deutschland war, sah ich Elise und Minna wieder. Ich hatte herausgefunden, dass die beiden sich nicht mehr in Regensburg aufhielten. Gesucht hatte ich nach ihnen, weil Elise mich nicht losgelassen hatte. Und auch weitere Bemühungen, die beiden Frauen aufzustöbern, verliefen im Sand. Aber der glückliche Zufall wollte es, dass ich auf einer Party Ronalds, die Eltern von Caroline kennenlernte.

„Sie kennen unsere Tochter“, tat die Mutter erstaunt. „Woher, wenn ich fragen darf?“

Zur Domina gemacht 2 Teil 8

Liebe Leser, 

bevor ich den Teil 8 dieser Geschichte hier einstelle, einen kleinen Hinweis: 

Diese Geschichte wurde bereits auf Amazon unter meinem Pseudonym Madame Mala veröffentlicht. Da ich mich dem Forum hier sehr verbunden fühle, möchte ich auch hier meine Geschichten in ihrer Gesamtheit veröffentlicht sehen. Einige von Euch haben mich schon unterstützt und sogar die E-Books gekauft, für den Support und die Hilfe bin ich euch sehr dankbar. Natürlich würde ich mich über weitere Unterstützung, vor allem durch Rezensionen eurerseits freuen. 

Die Herzogin - Teil 1

Wie sehr nervten Lady Ariana doch diese Ratssitzungen. Dieses ewige Gejammere um Steuern, Abgaben, Krisen hier, Aufstände da. Die zwanzigjährige Adlige der Grafschaft Frühlingstal versank in Ihrem Holzstuhl. Während Ihre Mutter, die Herzogin der Provinz eifrig mit der Schatzmeisterin diskutierte, schwelgte sie in Erinnerungen von letzter Nacht.

Chile Kapitel 8

Kapitel 8 

Petra legte Kira die Kette um den Hals, dann zog sie diese mit der Kette hinter sich her. Kira konnte kaum mithalten, weil die Fußfesseln sie behinderten. Gwen betrachtete sich das Bild. Tatsächlich fand sie Kira etwas zu dünn und schmächtig. Sie hätte eher eine Sklavin vorgezogen, die etwas mehr Titten hatte. Aber wenn sie tatsächlich die Leitung des Gefängnisses übernehmen sollte, hätte sie da genügend Auswahl. Und besonders in der ersten Zeit, bevor die Galeere ihren Dienst aufnehmen würde, könnte sie sich austoben.

Agentur zur Vermittlung einer Eheherrin 25

 

Ehemaliges LPG-Gelände „Thomas Münzer“ 2 km südlich von Thale, Harz, 11.2.2016 21 Uhr 30

Makeda erinnerte sich gerne an die Woche zurück, welche sie mit Kai zusammen verbracht hatte. Wie schön es mit ihm gewesen war, wie zärtlich das gemeinsame Bettgeflüster. Sie kannte das Wort nicht, er hatte es ihr erklären müssen. Sie lächelt.  

Seiten