Femdom

Dominate Frau

Zur Domina gemacht 3 Teil 5

Liebe Leser, 

bevor ich etwas Neues hier einstelle, einen kleinen Hinweis: 

Ich möchte euch für die Unterstützung beim Schreiben, euren Anregungen und Kritiken danken. Auch für das Kaufen meiner Bücher und die damit verbundenen Rezensionen. Habt ihr Anregungen für neue Geschichten, Wünsche oder Fragen, könnt ihr mir diese gerne per PN stellen. Natürlich würde ich mich aber auch über euren weiteren Support freuen.

Unter meinem Autorenpseudonym (Link in der nächsten Zeile) findet ihr meine bisher veröffentlichten Werke. 

Chile Kapitel 13

 

Kapitel 13

Eva kam nach einer guten Stunde in den Bungalow zu Gwen. Diese hatte sich auf der Terrasse zusammengekrümmt auf einen Liegestuhl gelegt und hoffte, dass der Schmerz bald nachließ.

„Bist du jetzt sauer“, wollte Eva wissen.

„Nein. Naja, vielleicht ein bisschen. 25 Peitschenhiebe sind nicht grade leicht zu ertragen“, meinte Gwen.

„Das kann ich mir gut vorstellen“, sagte Eva. „Aber siehst du ein, dass du eine Strafe verdient hast?“

Die Beraterin 2 – Abstrafung

* * * Hinweis des Autors: Diese Erzählung ist eine utopische Geschichte. Die Utopie besteht darin, dass jede Person die Erfahrungen macht, die sie mag und braucht. Das gilt auch für devote Personen. Devot bedeutet, dass die Person möchte, dass jemand anderes über ihre Sexualität und ihr Leben entscheidet, auch wenn die devote Person das nicht explizit zum Ausdruck bringt oder sogar das Gegenteil sagt. Volenti non fit iniuria. Der Autor billigt keine Gewalt, also Handlungen gegen die Bedürfnisse der betroffenen Personen. * * *

Klasse(n)fahrt Teil 2

Kategorien: 

Teil 2

 

Jeder andere wäre dieser Aufforderung nur zu gerne nachgekommen. Aber mir wurde genau in diesem Augenblick bewusst: ‚ich habe sie in der Gewalt'! Ich spürte so was wie Macht über sie. Bisher hatte sie die über mich. Als sie mich jetzt neulich vor der ganzen Klasse runtermachte, da hatte sie mich wirklich tief gedemütigt - schließlich war ich Klassensprecher, wie stand ich vor der Klasse da? Wie ein kleiner Bube. Komischerweise kam genau diese Situation in mir hoch, ich spürte so etwas wie Rache. Das wäre doch eine günstige Gelegenheit es ihr heimzuzahlen.

Die liebe Nachbarschaft Teil 4

Die nächste Woche verlief ruhig und unsere Nachbarn liesen uns in Ruhe. Wir trafen unsere Herrin einmal vor dem Haus und wir hatten eine belanglose Unterhaltung über den Garten und das Wetter. Zu guter Letzt fragte sie dann noch ob ich die Haken angebracht hätte, was ich ihr bestätigte.

Die Woche darauf begannen die Tattoos etwas zu jucken und wir pflegten sie wie uns gesagt worden war mit der Creme. Auch die Ringe in Kitzler und Schamlippen meiner Frau verheilten recht gut und sie gefielen ihr mittlerweile sogar.

Der Dickkopf

Der Dickkopf

Es ist frustrierend, nichts läuft mehr in unserer Ehe. Klar jeden Samstag landen wir im Bett. Erregend, von wegen alles ist dämlich. Locky strengt sich nicht mehr an, er hat mich ja erobert.

Nach dem wir lange zusammengelebt haben, steht unsere Beziehung fast vor dem aus! Mittags um 12 essen, die ewigen Diskussionen, die vielen Kleinigkeiten, die einem stören.

Seiten