Züchtigung/Spanking

Das Inserat 1

Wieder mal sass ich mit einem Glas Wein auf der Couch und starrte vor mich hin. Seit meiner Scheidung vor 3 Monaten war ich irgendwie komplett neben der Spur. Nicht, dass ich meinem Ex hinterher trauerte, nein, auf gar keinen Fall. Genau genommen war ich froh, den Arsch los zu sein. Aber seine Gründe quälten mich, ich sei ihm zu alt( mit meinen 44 Jahren war ich trotzdem 8 Jahre jünger als er, aber seine Neue ist 17 Jahre jünger als ich) und ich war ihm zu fett. Gut, mit 1,61 wog ich 65 Kilo. Damit war ich sicher nicht schlank, aber fett?

Klasse(n)fahrt Teil 5

Teil 5

 

Schweigend saß sie da, den Oberkörper vorgestreckt. Die weiße Bluse spannte über ihren Brüsten. Ich konnte erkennen, dass sie einen gleichfarbigen BH trug, dessen Stoff so dünn war, dass sich ihre aufgebäumten Brustwarzen deutlich darunter abzeichneten. Ich wäre jede Wette eingegangen, dass sie auch wieder am ‚Auslaufen' war. Aber alles zu seiner Zeit. Ich musste mich zwingen meinen Blick von ihr zu nehmen und an mein, unser Spiel zu denken.

Die Beraterin 2 – Abstrafung

* * * Hinweis des Autors: Diese Erzählung ist eine utopische Geschichte. Die Utopie besteht darin, dass jede Person die Erfahrungen macht, die sie mag und braucht. Das gilt auch für devote Personen. Devot bedeutet, dass die Person möchte, dass jemand anderes über ihre Sexualität und ihr Leben entscheidet, auch wenn die devote Person das nicht explizit zum Ausdruck bringt oder sogar das Gegenteil sagt. Volenti non fit iniuria. Der Autor billigt keine Gewalt, also Handlungen gegen die Bedürfnisse der betroffenen Personen. * * *

Die wirksame Diät

Ja, ich gebe es zu! Ich habe mich gehen lassen. Ich habe Sahnetörtchen gegessen und jede Menge Eis in jeder Geschmacksrichtung verschlungen. Das Tiramisu konnte ich ebenso wenig stehen lassen, wie den Spargel mit Sauce Hollandaise. Wenn fetter Käse meinen Weg kreuzte, konnte ich nicht widerstehen und was wären die ausgesuchtesten Gemüse ohne Sahnesoße. Auch Fleisch und Fisch, gebraten oder gegrillt, habe ich nicht verachtet. All das hat meinen Körper geformt.

 

Die Freitags-Sklavin

Ich liebe es, wenn sie sich unter meinen Händen windet, wenn sie zuckt und zappelt, ob durch meine Liebkosungen oder ihre Züchtigung. Ich habe Macht über ihren Körper. Genauso liebe ich es, wenn sie widerspruchslos tut, was ich von ihr verlange, ganz gleich ob sie es selbst mag oder nicht. Ich habe Macht über ihren Geist. Ein überaus berauschendes Gefühl. Keine Diskussionen, kein wenn und aber, nur mein Wille und ihr Gehorsam.

Nurid - die neue Sekretärin

Nurid - Die neue Sekretärin

©Jo 2012

 

Ich sah rüber zu Nurid. Sie hatte vor drei Wochen als Sekretärin hier angefangen. Ich hatte schnell gemerkt, dass an ihr mehr dran war als nur gut auf der Tastatur zu sein. Allerdings hatte sie bei der ersten Briefaktion  einige gravierende Fehler in den Text eingebaut und ich hatte sie deswegen zur Rede gestellt.

Der Dickkopf

Der Dickkopf

Es ist frustrierend, nichts läuft mehr in unserer Ehe. Klar jeden Samstag landen wir im Bett. Erregend, von wegen alles ist dämlich. Locky strengt sich nicht mehr an, er hat mich ja erobert.

Nach dem wir lange zusammengelebt haben, steht unsere Beziehung fast vor dem aus! Mittags um 12 essen, die ewigen Diskussionen, die vielen Kleinigkeiten, die einem stören.

Seiten