Bondage

Das erste Treffen

Das erste Treffen

 

Mein Name ist Andrea und ich bin 25 Jahre alt. Ich bin mit 172 cm und mit 52 kg sehr dünn. Ich habe kurze braune Haare und meine Oberweite kommt gerade mal auf 70a.

Ich bin sehr devot und leicht maso veranlagt. Mit solchen Veranlagungen ist es nicht einfach einen ernsten Partner zu finden. So habe ich mich schon früh auf einschlägigen Internetseiten umgeschaut um ein passendes Gegenstück zu finden, um meine Neigungen ausleben zu können. 

Barbara und ihre Freundinnen Kapitel 5

 

Kapitel 5

Am Sonntag wollten die Drei auf die Wattseite der Insel fahren und dort den Tag verbringen. Dort war immer relativ wenig los, weil sich die Urlauber meist auf den Strand konzentrierten. Sie fuhren aber zuerst zum Supermarkt, der auch am Sonntag offen hatte und kauften dort frisches Brot, Wurst und Käse sowie ein paar Getränke. Erst dann fuhren sie in Richtung Süden die Insel entlang.

Barbara machte sie auf einen Parkplatz etwa in der Mitte der Insel aufmerksam. „Da geht der Weg los zum Pälebjerg. Das ist die höchste Erhebung auf der Insel.“

Hingabe und Demut, Teil 10 "Das nächste Treffen"

Endlich ist die lange Wartezeit zu Ende. Er hat mir gerade eine SMS geschickt, dass er gegen sechs im Hotel ist und wir uns dort treffen wollen. Ich bin schon den ganzen Tag aufgeregt, habe immer wieder auf mein Handy geschaut, ob ich nicht eine Nachricht von ihm verpasst hätte. Und die gründliche Vorbereitung auf ihn, ausgiebiges Duschen, Rasieren, Epilieren und Eincremen, hat mich nicht gerade ruhiger werden lassen.

 

Hingabe und Demut, Teil 9 "Chorabend"

Auch am Nachmittag höre ich nichts von ihm. Zum Dienstschluss nehme ich meine Sachen und fahre Richtung Chor. Dann überlege ich und biege von der normalen Route ab. Ich möchte seine Aufgabe ja nun nicht gerade vor dem Eingang zum Chor erledigen. Ich parke an einem etwas abseits gelegenen Parkplatz. Ich öffne meinen Rucksack. Dann hebe ich meinen Hintern, hebe den Rock an und ziehe meinen Slip herunter. Nun nehme ich den Topf mit der Vaseline, öffne ihn und greife mir eine gute Ladung. Diese verteile ich auf meiner Rosette.

Hingabe und Demut, Teil 8 "und weiter warten"

Ich wache auf und tue, wie befohlen. Ich dusche und epiliere ausgiebig meine Beine und Achseln und zum Schluss meine Scham. Ich streiche über die Körperflächen und genieße die glatte Haut. Nach dem Abtrocknen gönne ich mir noch eine Menge Creme um die Haut zu beruhigen und zu pflegen.

 

Danach suche ich in meinem Zimmer die Kamera und die Schnippsgummis. Für die Kamera habe ich mir bereits ein kleines Taschenstativ gekauft, so dass ich die Kamera aufstellen oder befestigen kann. Ich packe alles in meinen Rucksack.

 

Französische Spiele 1 - Wie alles begann

Tim stand nackt und gefesselt in einer kleinen Wandnische in der Eingangshalle eines großen Anwesens in Südfrankreich. Seine Beine waren mit einer etwa 80 cm langen Stange verbunden und seine Arme seitlich mit einem Gürtel an seine Hüften gefesselt. Ein Stahlhalsband hielt ihn an der Wand stehend fest. Weitere Bänder waren über seinem Brustkorb und seinen Bauch gespannt, was seine Bewegungsfreiheit sehr einschränkte. In seinem Anus steckte ein kleines Vibrationsei und summte leise vor sich hin.

Hingabe und Demut, Teil 6 "Meine erste Bestrafung"

„Du weißt, dass Du Dich in vielen Dingen schlecht benommen hast und vor allem nicht meine Befehle und Wünsche befolgt hast!“ ‚Der spinnt‘ schießt es mir durch den Kopf und ich will alles erklären, doch ich höre mich nur noch sagen „Ja, Herr! Verzeihe mir!“ Es tobt in mir, zwischen Verstand und Lust. Natürlich sind die „Anschuldigungen“ Quatsch, aber es geht nicht um echte Anschuldigungen, sondern darum, dass er mich bestrafen möchte. Und um meine Lust, ich will es doch so! Oder nicht?

 

Fernbeziehungen sind niemals Einfach Teil 3

Das Seil dass Sie in der Hand hält ist gute 8 Meter lang und besteht aus einer Art Seil-"Stoff", Ich kenne diesen Stoff bereits, dennoch weiß Ich nicht wie er heißt.
Er fühlt sich weich an und lässt sich ein paar gefühlte Millimeter dehnen. Insgesamt macht Er einen wirklich hochwertigen Eindruck.

Meine Geheimen Fantasien/Teil 1 Date mit Überraschung

Meine Geheimen Fantasien

Teil 1

Date mit Überraschung

 

Es war im Sommer letzten Jahres. Zu Hause lief fast nichts mehr und ich hatte das Bedürfnis mal wieder von einer Frau verführt zu werden. Also beschloss ich eine Anzeige in der Zeitung aufzugeben. Gesagt, getan, Computer angeworfen und die Anzeige Online aufgegeben.
Als ich schon nicht mehr mit einer Antwort gerechnet hatte, schrieb mich eine Frau an. "Hallo Darling, bin 20 Jahre alt und komme aus deiner Gegend. Stehe auf reifere, ältere Männer. Bitte melde dich. LG L"

Seiten