Sklavin

Andrea Teil 1

Andrea Teil 1
Diese Geschichte schreibe ich für Belice Bemont. Eine Geschichte welche sich genauso auf Animal Planet zugetragen haben könnte oder hat.
Ich
Mein Name ist Andrea ich bin 18 Jahre alt, ich habe eine sehr schlanke Figur und damit verbunden leider auch eine kleine Oberweite von 70 A. Ich habe kurze, braune Haare und große dunkelbraune Augen und lebe mit meiner Familie auf Animal Planet.

Hilflos Teil 1

Hilflos 1
Mein Name ist Andrea und ich bin 20 Jahre alt. Seit meinem 18. Lebensjahr lebe ich in einer Klosterschule für Mädchen. Meine Eltern ließen sich scheiden und wollten mich loswerden. Ich habe auch schon seit ich hier bin überhaupt keinen Kontakt mehr zu ihnen. Die Schule befindet sich an einem abgelegenen Ort in der Schweiz.

Die Therapie

Ich blicke nachdenklich aus dem Fenster, beobachte das Eichhörnchen auf dem Baum unten im Garten und muss lächeln, als ich an das eine Wochenende vor 3 Monaten zurück denke...
Ich, Andrea.
Deine Sklavin, obwohl ich Dich noch nie gesehen habe. Gedankenverloren fährt meine Hand über meinen Nacken, das Tattoo mit meinem Strichcode und meiner Registriernummer ist von Haaren überdeckt, die über der Stelle nachgewachsen sind. Ich habe es mir vor ein paar Wochen stechen lassen.

Die Assistentin Teil 3

 
Es war Freitag…DER Freitag für mich, für meine kleine Sklavin Sabrina, für mich, für das Treffen bei uns zu Hause. Und ich war aufgeregt wie eine Schülerin beim ersten Date.
 
Die Woche war vergangen wie im Flug, und fast jeden Tag musste ich Nachmittags eine halbe Stunde länger machen als sonst, weil meine süße Sklavin und ich regelmäßig übereinander hergefallen sind…hätten wir frei gehabt, wären wir wahrscheinlich an Erschöpfung gestorben...

Hätte ich ein Herz

 
Neues aus der Reihe "i, asshole"
 
Hätte ich ein Herz, würde ich dich lieben. Würde ich dich wieder lieben! Und ganz sicher würdest du es mir wieder brechen, mich nicht mehr lieben.
Wie gerne habe ich dich leiden lassen. Und wir beide hatten unsere Lust daran. Wenn du dich in meinen Fesseln gewunden hast. Ausgeliefert, ohne Gegenwehr, mein! Noch lange danach konnte man die Spuren auf deiner Haut sehen. Die Abdrücke der Seile an deinen Handgelenken, an deinen Beinen. Die roten Wangen deiner Erregung, die roten Backen meiner Hiebe.

Zerbrochen

 
André ist überrascht. Er ist überrascht von Maria. Und noch mehr von seinem ersten Gedanken, als er Maria vor dem Bett in demütiger Haltung, nackt bis auf Lederfesseln und ein Halsband, knien sieht. „Ich muß endlich Hand- und Fußfesseln kaufen, die zusammenpassen. Und auch ein anderes Halsband.“ Fast schämt sich André für diesen Gedanken. Maria bietet sich ihm auf diese schöne Weise an – und er denkt an solche Nebensächlichkeiten.

Öffentlich

 
Freitag 19:30 Uhr auf dem P&M Parkplatz an der A7!
Ihr parkt auf dem hintersten Parkplatz links!
Sklavensäue, ihr wisst,  wie ich euch erwarte:
Kurzer enger Rock und durchsichtige Bluse, High-Heels, Halsband und streng abgebundene Titten für die Analhure und einen Schäkel um die Eier und einen ordentlichen Plug für den Schwanzlutscher.
Vergesst den Rohrstock und die Leine nicht!

Euer Herr und Gebieter

Katrin S. - Teil 6

 

Vorwort
Liebe Gemeinde,
Dieser Teil schließt nicht direkt an Teil 5 an. Wer wissen möchte, was Katrin zwischen diesen beiden Teilen erlebt hat, kann dies in den Teilen 19-23 der Geschichte "Versklavkt Verliehen Verschenkt" nachlesen.
Master Steve

Seiten