Mind-Control

Gehirnwäsche, Gedankenkontrolle

Trine - (Teil 19)

„Man hat Cäsar entführt“, fiel mir meine Frau eines schönen Tages in die Arme. Gerade war ich aus dem Wagen gestiegen. „Der Graf ist mit Elise, Minna und Knut schon auf dem Weg zu uns. Du hast doch nichts dagegen, oder?“

„Wie“, schob ich die aufgelöste Kyra ein wenig von mir und hielt sie an den Schultern fest.

„Nein, Du machst keine Scherze“, zog ich sie zurück an meine Brust. „Jetzt komm, erzähl mal der Reihe nach“, lenkte ich ihren schlanken Körper unter den Khaki, schob ihn auf die Bank und lehnte mich selbst mit verschränkten Armen vor sie auf die Tischkante.

So werde ich zum Sklaven 1

Ich habe länger gesucht die richtigen Umstände zu finden für das, was mich seit Jahren umtreibt. Endlich ist es so weit und ich kann mich in die Sicherheit der zeitweisen völligen Willensaufgabe und Versklavung begeben. Doch zunächst die ganze Geschichte von Anfang an und zunächst zu mir. 

Ich heiße Markus  ich bin 38 Jahre alt und ich kann aus vielleicht nachvollziehbaren Gründen nicht mehr von meinem Privatleben erzählen,. Ich bin schlank, attraktiv und habe diverse Erfahrungen mit der Damen - und Männerwelt sammeln können.

Im Unterholz - Teil 11

 

Dass man uns die Chance gibt, hier herauszukommen, dass es etwa eine Justiz gibt, die ein Auge auf uns und unsere Rechte wirft, davon gehen wir schon lange nicht mehr aus. Kein Hahn wird nach uns krähen. Noch nicht einmal meine Mutter weiß, wo ich bin, weil ich mich bei ihr nicht abgemeldet habe. Und weil sie selbst davon ausgeht, dass sie mir den größten Gefallen damit tut, mich in Ruhe zu lassen. Und auch Katharina hat niemanden über unser Abenteuer Richtung Kuba informiert.

Vom Macho zum perfekten Lecksklaven konditioniert - Kapitel 2

Kapitel 2 - Einstieg ins neue Leben

Auf einmal öffnete sich die Tür und eine Frau kam herein, Martina.

Allerdings hatte sie scheinbar ihr Outfit gewechselt, sie trug jetzt einen schwarzen 
Leder Minirock, dazu overknee Stiefel aus Lack mit sehr langen Absätzen, und als Oberteil
hatte sie ein Top mit sehr tiefem Ausschnitt.

Im Unterholz - Teil 9

 

Bereits seit Monaten haben Katharina Wellhaus und ich kein Einkommen mehr. Selbstverständlich hat Unsöld sie sofort entlassen, der Falschaussage wegen. Miete für ihre und meine Wohnung kommen und kamen daher seit ihrem Einzug bei mir aus meinen Ersparnissen, die nicht gerade riesig sind. Sie drohen bald zu versiegen, weil sie jetzt für die Fix- und Lebenshaltungskosten von zwei Haushalten herhalten müssen. Denn Frau Wellhaus hat ihre Wohnung noch nicht gekündigt und sie denkt auch nicht daran. Wahrscheinlich hofft sie, dass das alles hier bald ein Ende hat.

Artgerechte Schweinehaltung

Hier mal was Kitschiges. 

 

I

Er wusste nicht, wie lange es schon wieder her war, als sie wieder nach ihm schaute. In der konstanten Dunkelheit seines Kellers hatte er das Gefühl für die Zeit verloren.

Tatsächlich war er erst zwei Wochen eingesperrt. Freiwillig, unfreiwillig. Es war sein Vorschlag oder ihrer. Es war letztendlich egal. Sie hatten darüber gesprochen ein spezielles Programm durchzuziehen und sie hatten es gemacht. Umgesetzt.

Im Unterholz - Teil 8

Kategorien: 

 

Am Montag wartet Frau Mautner im Büro auf mich. Kathi war nicht an ihrem Platz und so werde ich von der Kommissarin überrascht, wie sie vor meinem Schreibtisch sitzt und aufsteht, als ich reinkomme. Sie begrüßt mich und deutet dann auf meinen Bürostuhl.

„Bitte, nehmen Sie doch Platz“, sagt sie in einem Ton, als habe sie mir sogar hier etwas zu sagen und obwohl das hier mein Arbeitszimmer ist und nicht Ihres.

Seiten