mehrteilige Geschichte

<p>Geschichten mit mehr als einem Teil</p>

Agentur zur Vermittlung einer Eheherrin Teil 5

 

Bad Langensalza, 1.12.2015 21 Uhr 30

 

Es waren kleine Schritte, die Jörg mit Irina gehen durfte. Vor eineinhalb Stunden hatte sie sich von ihm in das Wohnzimmer führen lassen, wo sie sich beide auf dem braunen Ledersofa ausgestreckt und in den Arm genommen hatten. Dort berührte er auch zum ersten Mal ihre mittelgroßen festen Brüste, entlockte ihr dabei ein verhaltenes Stöhnen und verhalf ihr durch vorsichtiges Streicheln eine tiefgreifende Entspannung. Es waren diese kleinen Zugeständnisse von ihr, die Jörg dazu mahnten geduldig zu sein. 

Von Fehlern und Fassaden 2

 

Warnung: Das ist ein Selbstversuch. Ich will mich durch die Veröffentlichung dieser Fortsetzung zum Weiterschreiben zwingen. Ich entschuldige mich im Voraus, sollte es nicht funktionieren. Sex kommt auch erst ganz am Ende vor. Also geht bitte nicht mit zu vielen Erwartungen ans Lesen. ;)

Liebe Grüße

eine schon seit zwei, drei Jahren in einer Schreiblockade gefangene Loreley

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Probezeit einer Sklavin 10: Development

 

Angelika schlich um den verglasten Konferenzraum herum. Im Gegensatz zu den drei viel jüngeren Frauen da drin war sie nicht eingeladen. Fast noch Schulmädchen. Venetia tat so, als würde sie Angelika nicht bemerken. Angelika versuchte, die Websites und Clips zu erkennen, die an die Wand geworfen wurden. Schon als die Besucherinnen hereingekommen waren, hatten ihre Kolleginnen ihr ein »Du bekommst Konkurrenz« an den Kopf geworfen.

Das suchende Herz - Kapitel 2

 

Ein herzliches Danke an alle die im letzten Teil einen Kommentar hinterlassen haben. Ich lese Kommentare gerne und nehme auch konstruktive Kritik gerne an. Nur so kann ich mich verbessern.

Allerdings ist die Geschichte schon weiter geschrieben als ich sie hier veröffentliche (immer etwa ein halbes Kapitel weiter) und sie folgt zu großen Teilen wahren Begebenheiten... ich hoffe ihr seht es mir nach, wenn ich daher nicht auf jede Kritik sofort im nächsten Teil eingehe.

Probezeit einer Sklavin 8: Betriebsversammlung

 

»Eine Milliarde US-Dollar völlig ohne Austausch von Körperflüssigkeiten«, rief Venetia. Der Saal tobte. Jede Woche gab es eine Besprechung der gesamten Belegschaft der Aphrodite Media GmbH & Co. KG, deren Anteile zu einhundert Prozent Venetia gehörten, in der Cafeteria. Venetia stand wie immer vorne und hielt ihre Ansprache, in der sonst die Umsätze der einzelnen Mitarbeiterinnen die Hauptrolle spielten. Diese Woche war jedoch alles anders. Sie hatte die Firma an der Camming Con 2014 im Eden Roc Hotel in Miami Beach vertreten und präsentierte jetzt ihre Erkenntnisse.

Agentur zur Vermittlung einer Eheherrin Teil 4

 

Weimar, 20.08.2016, 15 Uhr 30

Fünf Stunden Fahrt! Reisinger blies seine Wangen auf. Dieser Fall zehrte wirklich an seinen Kräften. Auch Schmied zeigte deutliche Anzeichen, seiner Erschöpfung. Wie viel hatte sie geschlafen in den letzten Tagen? Viele Stunden kamen da nicht zusammen. 

Das Ressort Kapitel 12 + 13

 

Kapitel 12

Am nächsten Tag fiel der übliche Morgenlauf aus. Stattdessen führten die Capo sie sofort zu dem Rudersimulator und ketteten sie dort an. Hubert kam dazu, als sie bereits fertig angekettet waren. Er kontrollierte kurz, ob alles ordnungsgemäß geschehen war, dann ließ er sie mit dem Rudern anfangen.

BDSM Reality Show 9: Mutter

 

Eines Morgens um elf Uhr klingelt es an der Tür. Sevim öffnet schwungvoll und schaut die davor stehende Frau fragend an. Irgendwo zwischen MILF [Mother (Mom/Mum) which I would Like to Fuck] und GILF [Grandmother …], aber teuer angezogen.

»Ich bin Regina Berger, Angelikas Mutter. Ich wollte einmal nach ihr schauen.«

Die Mutter wird hereingebeten. Angelika ist gerade dabei, mit größtem Eifer auf Knien und bis auf ihre Knieschoner nackt den Küchenfußboden mit einer Bürste zu schrubben, wobei ihre Brüste in dem Seifenwasser auf dem Boden schleifen.

Seiten