Zwang

Im Unterholz - Teil 11

 

Dass man uns die Chance gibt, hier herauszukommen, dass es etwa eine Justiz gibt, die ein Auge auf uns und unsere Rechte wirft, davon gehen wir schon lange nicht mehr aus. Kein Hahn wird nach uns krähen. Noch nicht einmal meine Mutter weiß, wo ich bin, weil ich mich bei ihr nicht abgemeldet habe. Und weil sie selbst davon ausgeht, dass sie mir den größten Gefallen damit tut, mich in Ruhe zu lassen. Und auch Katharina hat niemanden über unser Abenteuer Richtung Kuba informiert.

Im Unterholz - Teil 10

 

Nach einem weiteren Schluck der Belohnung fürs Lutschen werde ich richtig geduscht. Es ist echtes, wohlriechendes Duschgel, mit dem mein Körper von Kopf bis Fuß eingeseift wird. Seit Wochen habe ich mich nicht mehr so gut gefühlt. Danach werde ich in eine Art Aufenthaltsraum gebracht, möbliert mit einem Tisch, den bei uns vom Sperrmüll keiner mehr mitnehmen würde und ein paar durcheinander gewürfelten Stühlen.

K∀RRIERE Teil 3

 

Nun also folgt der letzte Teil, die Kapitel 9 und 10. Es sind mittlerweile einige Kommentare geschrieben worden. Ich fand das gut, auch wenn der größte Teil den Text sehr kritisch betrachtet hat.

Noch mehr freuen würde ich mich über das Eintreffen einiger Schlussurteile.

 

KRRIERE - - 9. Vorbereitung

Vom Macho zum perfekten Lecksklaven konditioniert - Kapitel 2

Kapitel 2 - Einstieg ins neue Leben

Auf einmal öffnete sich die Tür und eine Frau kam herein, Martina.

Allerdings hatte sie scheinbar ihr Outfit gewechselt, sie trug jetzt einen schwarzen 
Leder Minirock, dazu overknee Stiefel aus Lack mit sehr langen Absätzen, und als Oberteil
hatte sie ein Top mit sehr tiefem Ausschnitt.

Das Resort Kapitel 29,2 - 30 - 31 EPILOG

Liebe Leser,

Anbei die letzten Teile meiner Geschichte. Es macht aus meiner Sicht Sinn, dies Teile nicht einzeln je Kapitel zu posten sondern als Ganzes.

Ich danke allen Lesern, dass sie ihre Zeit geopfert haben, mit mir diese Story zu erleben. Dank auch an alle, die Kommentare abgegeben haben, egal ob positiv oder negativ. Aus einem negativen Kommentar kann man oft einiges lernen.

K∀RRIERE Teil 2 von 3

 

Dies ist der zweite Teil.

Auch dieses Mal wünsche ich allen Lesern von „K∀RRIERE“ viel Spaß und wieder bitte ich um einen regen Meinungsaustausch.

 

Inhalt des ersten Teils: – Szene 1, Aufwachen – – Szene 2, Freundin – – Szene 3, Mahlzeit – – Szene 4, Einladung

Inhalt des zweiten Teils: – Szene 5, Ausstoßung – – Szene 6, Polizist – – Szene 7, Problem – – Szene 8, Reinigung

Das Resort Kapitel 28

 

Kapitel 28

Am Abend fuhr er wieder zu Irina.  Als er ins Wohnzimmer kam, sah er, dass Irina Doris in einen Käfig gesteckt hatte, der von der Decke hing. Der Käfig war winzig und Doris‘ Beine steckten an der Seite durch das Eisengitter und hingen herab. Hubert bemerkte einige frische Striemen an Doris‘ Rücken, aber er sah, dass diese nicht sehr stark waren. Offenbar hatte Irina sich bei ihrer Behandlung zurückgehalten. Doris‘ Hände waren mit Handschellen am Käfig gefesselt und sie trug eine Lederhaube über dem Kopf, die nur zwei kleine Löcher an der Nase aufwies.

Seiten