BDSM

Trine (Teil 1)

Kategorien: 

 
Die Firma „Rent A Maid“ vermietet, wie der Name nicht ganz eindeutig ausdrückt, berufsmäßige Sklavinnen. Thomas Vronski hat erst kurze Zeit zuvor, einen Job bei diesem Unternehmen angetreten. Seine Aufgabe unter anderem: die Sklavinnen seines Chefs Charly ordnungsgemäß bei den Auftraggebern abzuliefern und sie wieder abzuholen.

Als Masoschwein im Sklavenhimmel, Teil 34, Warenverkehr

 
Liebe Leserinnen und Leser!
Es ist schon sehr lange her, seit ich Teil 33 meiner Schweinchensaga hier gepostet habe. Mir war entgangen, dass die Seite wieder existiert. Ich freue mich sehr darüber, hier für Euch wieder veröffentlichen zu können, und hoffe, den einen oder anderen ‚Fan‘ wieder erreichen zu können und neue zu  gewinnen.
 Ich wünsche Euch viel Vergnügen bei meinem Schweinkram!
ikarus2.0
An dieser Stelle auch noch meinen herzlichen Dank an Megs, dass er sich die Arbeit macht und hier wieder dieses schöne Forum bietet!
 

Nur geträumt? - Teil 8

 
Nach dem doch schon etwas Zeit seit dem letzten Teil vergangen ist, hier noch einmal ein kleiner Überblick, was bisher geschah.
Nach einer feuchtfröhlichen Weihnachtsfeier wurde ich von meiner neuen Kollegin Tatjana des Nachts nach Hause gebracht. Tag´s darauf, immer noch in erheblicher Katerstimmung, bin ich erschöpfungsbedingt während der Fußmassage meiner Frau und Herrin etwas eingenickt, was mir einen intensiven SM Traum bescherte. Dieser führte letzten Endes dazu, dass ich durch eine Panikattacke, während des Träumens, unsanft von Ihr aus diesem geweckt wurde.

Andrea Teil 1

Andrea Teil 1
Diese Geschichte schreibe ich für Belice Bemont. Eine Geschichte welche sich genauso auf Animal Planet zugetragen haben könnte oder hat.
Ich
Mein Name ist Andrea ich bin 18 Jahre alt, ich habe eine sehr schlanke Figur und damit verbunden leider auch eine kleine Oberweite von 70 A. Ich habe kurze, braune Haare und große dunkelbraune Augen und lebe mit meiner Familie auf Animal Planet.

Shadow of the Seas 09

 
(9)
...Ruhig wie ein bläulich schimmernder Spiegel, lag der Ozean nun da. Vier Tage waren vergangen, seit man das Bizarre Eiland endgültig hinter sich gelassen hatte. Die Mannschaft hatte Zuwachs bekommen. Obwohl der erste Maat noch immer im Krankenhaus lag und sich (unter der Obhut seiner neuen russischen Geliebten) von seinen Verletzungen erholte, hatte man nun eine Person mehr an Bord.

Zwischen den Stühlen der sexuellen Orientierung und tiefen Abgründen

 
Ansich habe ich mich immer als ganz normaler heterosexueller Junge gesehen, aber dem war wohl doch nicht ganz so. Aber naja von Anfang an. Ich bin Felix und mittlerweile 20 Jahre alt. Seit 3 Jahren bin ich mit meiner Freundin zusammen, genauer gesagt bis vor 3 Wochen, und konnte da auch eigentlich nicht Schlechtes drüber sagen. Sie sah echt gut aus und der Sex war eben Standard, abundan auch etwas härter aber nichts besonderes. Ich selber kannte auch nichts anderes und habe mir da nie Gedanken gemacht.
 

Seiten