Kurzgeschichte

Prüfung der 7 Sinne

 

Die Herrin des Castelles du Torture hatte ihr Sklavenvolk bestehend aus 3 männlichen Sklaven und 3 Sklavinnen wieder einmal alle zusammen für einen Nachmittag in das Castelle befohlen. Sie wollte testen, inwieweit sie ihr Sklavenvolk für bestimmte Aufgaben bei ihren dominanten Gästen einsetzbar sind. Deshalb wollte sie diesmal alle für eine Fremdnutzung notwendigen Sinne der Sklavinnen und Sklaven testen.

 

Unter diesen 7 Sinnen verstand die Herrin

Sehen

Hören

Riechen

Schmecken

Fühlen

Temperatur empfinden

Ausbilderin zur Sklavin erzogen

 

Die Wochen bis zur Prüfung vergingen wie im Fluge, Konsultationen und Prüfungsvorbereitungen täglich bis gegen 14.00 Uhr, nachmittags Schwimm- oder Fitnesstraining vom allerfeinsten und an den Wochenenden abwechselnd die Besamung von Juanita oder Natascha.

Mein Leben verlief also in geregelten Bahnen, so dass ich alle meine Prüfungen, schriftlich, wie mündlich, mit der Note 1 oder 2 bestand. Jetzt standen noch 6 Wochen Ferien vor mir, bis ich meinen Einberufungsbefehl erhalten sollte.

Nur noch fünf Minuten

 

Hey ihr Lieben, hier mal wieder eine neue Geschichte von mir, hoffe sie gefällt euch. Kritik und Verbersserungsvorschläge ist natürlich gerne gesehen ^-^ sämtliche Rechtschreibfehler sind natürlich entweder vollkommen beabsichtigt oder nur eine Schludrigkeit des Lektors, Eule ^-^

 

Lara seufzte laut auf und sah erneut ungeduldig auf ihr Handy, um mal wieder die Uhrzeit zu checken. "Janaaaaa, wie lange dauert das denn noch? Ich wollte schon zu Lennart bevor die Party vorbei ist....."

Ein erstes Mal

 

"Fickstück!"

Bei dem Klang seiner Stimme blicke ich auf. Es ist nicht unser erstes Treffen, doch bin ich immer noch nervös in seiner Gegenwart. Ich erschauere, bei dieser schönen Mischung aus Angst und Aufregung, die etwas in meinem Bauch kribbeln lässt und mir am ganzen Körper eine Gänsehaut beschert. 

Seiten