Vorführung

Die Jagd (Teil 5 von "Die Geliebte meines Mannes")

Ich dachte schon eine Weile darüber nach, ob die Vorliebe der dominanten Persönlichkeiten an ihren sexuellen Objekten eben nicht auf die gehorsame Sklavin gerichtet war, sondern vielmehr auf deren Unterwerfung. Ihr Interesse schien doch eher an der Zähmung der Widerspenstigen zu liegen, an deren Züchtigung,  an deren Beugung, sowohl körperlich als auch mental.

Hingabe und Demut, Teil 13 "Warten auf das Wochenende"

‚Zehn Tage, welch lange Zeit‘ mit diesem Gedanken erwache ich. Und im selben Moment ergreift mich Angst, Angst vor dem, was er vorhat. Will ich das eigentlich! Auf was habe ich mich da eingelassen? Bin ich tatsächlich eine solche Frau? Kann ich mich Fremden hingeben? Aber alles was bisher geschah, zeigt mir, dass es richtig ist, dass es reine Lust ist. Dass er weiß, mich zu führen. Aber es ist eben doch fremd. Aber es ist wohl auch mein innerster Traum, der Realität wird. Was ich als „Fesseln“ beschrieben hatte, ist viel mehr.

Die Bestrafung

Normalerweise freute ich mich auf Bestrafungen, weil sie mir Lustgewinn versprachen. Diese Mischung aus hilflosem Ausgeliefertsein, Angst und  Schmerz, Erniedrigung und Demütigung, die mich in die unfassbarsten Erregungszustände versetzte. Aber sie hatte mir versprochen, dass mir ihre Art der Bestrafung keinerlei Lust bereiten würde. Dennoch – die Furcht machte sich erst ganz klein bemerkbar, ein Keim, der stetig zu wachsen begann, während sich die illustre Abendgesellschaft von ihren Plätzen erhob.

Trine - (Teil 20)

Erst zwei Jahre später und nachdem ich schon ein halbes Jahr zurück in Deutschland war, sah ich Elise und Minna wieder. Ich hatte herausgefunden, dass die beiden sich nicht mehr in Regensburg aufhielten. Gesucht hatte ich nach ihnen, weil Elise mich nicht losgelassen hatte. Und auch weitere Bemühungen, die beiden Frauen aufzustöbern, verliefen im Sand. Aber der glückliche Zufall wollte es, dass ich auf einer Party Ronalds, die Eltern von Caroline kennenlernte.

„Sie kennen unsere Tochter“, tat die Mutter erstaunt. „Woher, wenn ich fragen darf?“

Planung der Entjunferung

Karl kam zu ihr und fragte leise: „Alles okay, Kleines?“

„Ja, Herr“, stöhnte sie.

„Du wirst uns gleich alle Vorschläge zu deiner Entjungferung laut und deutlich vorlesen. Da freue ich mich schon drauf“, sagte er und ließ Leonie ein paar Schluck Wasser aus einem Becher trinken.

Ausweglos - Teil 13 - Hochleistung im Hirn und zwischen den Fickstelzen

Erleichtert registrierte Anja auf dem großen Wandscreen, wie sich der rote Punkt ins Parkhaus des Frankfurter Flughafens bewegte. Wenig später nahm der Wagen wieder Fahrt auf, fädelte sich auf der A5 in Richtung Süden ein und bog schließlich in Darmstadt auf die B26 in Richtung Dieburg. Sie würde nicht die ganze Fahrt am Bildschirm verfolgen, sie wollte nur sichergehen, dass der „Transport“ wie geplant vonstattenging.

Agentur zur Vermittlung einer Eheherrin 22

 

Bad Langensalza, Haus der Zimers, 27.08.2016 10 Uhr 30

Jörg hastete die Treppe hoch, welche zur Tür seines kleinen Hauses führte. War etwas passiert? Er konnte sich einfach keinen Reim auf Irenas Befehl machen, sofort zu ihr zu kommen. 

Natürlich hatte es Verwunderung bei seinen Kollegen ausgelöst, als er sich so plötzlich wegen Kopfschmerzen bei ihnen entschuldigte. Es kam sonst nicht vor, dass er vor Feierabend seinen Arbeitsplatz verließ, jetzt als Abteilungsleiter, gleich zweimal nicht. 

Conversation civilisée

Conversation Civilisée

[Eine weitere kleinere Fingerübung von einer Kurzgeschichte, während meiner Arbeit an Anna. Sie hat die gleichen Hauptfiguren wie Revanche. Man kann die Geschichten unabhängig voneinander lesen, von daher der Tag "Kurzgeschichte".] 

 

Hingabe und Demut, Teil 3 Das erste Treffen

Es kam wie es kommen musste, er lud mich ein, ihn zu treffen. Es sollte endlich passieren. Unser erstes Date! „Date“ denke ich bei mir, „hört sich komisch an!“ Wir waren uns einig und sicher, dass Alles von der Chemie, vom Vertrauen abhing! Ich wusste aber auch, dass es sich sicherlich schnell, in die eine oder andere Richtung entwickeln würde.

 

Seiten