Lesbisch

BDSM unter Frauen

Chile Kapitel 3

Kapitel 3

In einem einsam gelegenen Haus südlich von Hamburg ging die Nacht zu Ende. Das Haus, früher eine Mühle, lag gut zwei Kilometer von der nächsten Ortschaft entfernt. Der Bach, der früher die Mühle angetrieben hatte, diente nun als Antrieb für einen kleinen Stromgenerator. Von der Hauptstraße  führte ein kleiner Weg durch einen Wald bis zur Mühle.

Der Sklavinnenfresser Teil 2

Der Sklavinnenfresser
 

2        Die Wildnis

Wüste Worte flogen durch die Luft, wie ich sie seit dem Großen Schlachten kaum noch gehört hatte.
"Man könnte meinen, die bringen sich um da draußen!" Nadja drückte sich so eng es ging in die hinterste Ecke des Raumes.

Domina et Serva - Teil III

Teil III: Ductus (lat.: Führung)

„Nicht so schnell!“ Stolpernd versuchte Finja, mit der an der Leine ziehenden Victoria Schritt zu halten, während diese mit schnellen Schritten die custodia verließ. Sofort ließ Luna, die hinter der angeleinten Rothaarigen ging, die Rute aus gebündelten Olivenzweigen durch die Luft und auf den nackten Rücken Finjas sausen. Schmerzerfüllt keuchte die Geschundene auf.

Barbara und ihre Freundinnen Kapitel 2

 

Kapitel 2

Gegen halb Vier machte Barbara sich auf den Weg. Sie ließ den Wagen wieder am Ferienhaus stehen. Bis zur angegebenen Adresse würden es gut zwei Kilometer sein. Tatsächlich war sie wenige Minuten vor Vier am Ziel. Sie hatte sich umgezogen und trug jetzt Jeans und T-Shirt.

Die wenigsten Ferienhäuser hatten eine Klingel an der Haustür und so war es auch hier. Deshalb klopfte sie einfach feste an ein Fenster neben der Türe: Nach wenigen Momenten öffnete Anja ihr die Türe.

Süßes oder Saures

Die schwere Schiebetür aus Eichenholz schloss sich geräuschlos, schleichend, keinen Mucks machend, näherte sich die Vampirin ihrer Beute. Sie hatte gewartet, sie hatte gesucht und schließlich hatte sie gefunden. Hungrig leckte sich die Blutsaugerin über die schwarz geschminkten Lippen, sich auf das Bevorstehende freuend. Ihr Bauch kribbelte. Obwohl sie Stiefel mit hohen Absätzen trug, hörte ihr Opfer sie nicht näherkommen, die laute Musik der Party sowie der dicke Teppichboden wurden der Beute zum Verhängnis.

Seiten