Fetisch

LLL - Leder, Lack, Latex; Füße, Haare, usw.

Trixie oder die WG - Teil 09 + 10

 

Kapitel 9 Herrin Beate

 

Am Morgen wurde Trixie von Beate geweckt. „Los, aufstehen, du Faulenzerin. Zieh dir Sportklamotten an und Turnschuhe. Wir gehen joggen.“

 

Verschlafen sah Trixie auf ihren Wecker und glaubte ihren Augen nicht zu trauen. Es war gerade mal 5:00 Uhr. War das ein schlechter Scherz? Trotzdem stand sie auf und zog sich wie von Beate gefordert an. Als sie in die Diele kam, waren auch die anderen alle schon da, alle im geforderten Sportdress.

 

Trixie oder die WG - Teil 08

 

Kapitel 8 Im Kieswerk

 

Auch am nächsten Morgen wurden sie wieder sehr früh von Antje geweckt. Antje forderte sie auf, kräftig zu frühstücken, weil der Tag ziemlich anstrengend werden würde. Dann gab sie allen einfache T-Shirts, die nur ganz knapp bis zum Po reichten. Nach dem Frühstück fuhren sie gemeinsam in die Tiefgarage runter. 

 

Die Nacht Teil 3

 

 

Teil 3

 

Das Erste, was Merle auffiel, war die bedrückende Stille um sie herum. Plötzlich war sie alleine. Nur sie. Und ihre Fesseln.

Es war dunkel, die Lederhaube hatte ihr die Sicht genommen. Sie konnte noch hören, versuchte vorsichtig, sich irgendwie zu bewegen. Das Geräusch von rasselnden Kettengliedern und die strengen Fesseln ließen ihre Fotze und ihre Nippel vor Geilheit ziehen. Sie war gefangen! Hilflos!

Trixie oder die WG - Teil 06

 

Kapitel 6: Aufnahme

 

Als am Abend alle zu Hause waren, setzten sie sich nach dem Abendessen gemeinsam in die Küche. Antje saß auf der Stirnseite des Tisches, auf der einen Seite saßen Beate und Trixie, Siggi und Karin saßen ihnen gegenüber. Bis auf Antje waren alle nackt, sogar Karin hatte ihren Keuschheitsgürtel und die Ketten ausgezogen.

 

„Bevor wir anfangen, hat Trixie uns allen etwas Wichtiges zu sagen“, begann Beate. „Trixie, bitte“.

 

Seiten