Deine Meinung

Als angemeldetes Mitglied kannst du zu jeder Geschichte Deinen Kommentar abgeben. Aber was hältst du von bdsm-bibliothek.com?

Welche Funktion gefällt dir, wie oft besuchst du bdsm-bibliothek.com, wie hast du her gefunden? Bist du Leser oder schreibst du auch? Liest du nur die neuen Geschichten oder stöberst du auch im Archiv? Schreib einfach einen Kommentar zur Seite und laß Betreiber und andere Leser wissen, was deine Meinung ist.

Wünsche nach neuen Funktionen oder Informationen zu Fehlern und Fehlfunktionen sende bitte über das Kontaktformular. Danke.

 

<<< Zum letzten Kommentar

Kommentare

Bild des Benutzers sena

Es droht eine Zensur des Internets. Engagiert euch bitte und schützt damit auch diese Seite hier!

https://www.change.org/p/stoppt-die-zensurmaschine-rettet-das-internet-u...

https://youtu.be/Ql9xCDJXnJc

Vielen Dank! 

Eure Sena

Ein kluger Mann ist der, der seiner Frau artig folgt.

Auf Amazon und Neobooks unter dem Pseudonym Madame Mala unterwegs. Für euren Support und Unterstützung wäre ich euch dankbar.  

Bild des Benutzers Campanula

Lieber Megs,

früher gab es die Möglichkeit, einen bestimmten Tag (z.B. Bondage) anzuklicken und sich alle Geschichten anzeigen zu lassen, die diesem entsprechen. Ließe sich das vielleicht wieder einführen oder wäre das zu aufwändig? (Oder gibt es das schon und ich habe nur noch nicht raus, wie es funktioniert?)

Außerdem würde ich mich dem Wunsch anschließen, dass es genial wäre, wenn man beim Überfahren des Titels einer Geschichte in der Übersicht den Klappentext angezeigt bekäme. Auf die Anzeige der Sterne in der Übersicht kann ich hingegen gerne verzichten. Sterne finde ich nur bedingt aussagekräftig, Kommentare dafür umso mehr.

Vielen Dank, dass es deine tolle Seite wieder gibt!

Herzliche Grüße,

Campanula

Bild des Benutzers Haifisch58

Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln. Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.

Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.

Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Bild des Benutzers Haifisch58

Jede kleinste Kränkung... jeder Verlust und jede Enttäuschung hinterlässt seine Spuren! Jeder noch so tiefe Schmerz hinterlässt eine Narbe! So stark ein Mensch auch wirkt, so zerbrechlich ist er in Wirklichkeit! Jede kleinste negative Erfahrung sorgt für Kratzer in unserem kleinen Herzen..

Bild des Benutzers Hausfrauenerzieher

Also ich würde mich auch der Auffassung von Tony anschließen. Alles ist und bleibt doch subjektiv. Jeder hat da doch so seine Vorlieben » egal ob Autor oder Leser. Die Geschmäcker sind mindestens so verschieden wie die Fassetten des BDSM. Und das ist auch gut so.

Hauptsache ihr habt Spaß dabei !!!

Auch wenn so manche Story nicht unbedingt höchste literarische Ansprüche erfüllt. Letztendlich geht’s doch ums Futter fürs Kopfkino, eben die Handlung mit der sich der/die Leser/in identifizieren kann und vllt. sogar mehr ... Mir persönlich ist da beim Krimi ein einfacher Berndorf immer noch lieber als ein überschnörkelter Grisham.

Daher sind für mich die Sternchen an den Erzählungen auch nicht immer so aussagekräftig. Aber etwas mehr Kurzbeschreibung des Plots in der Auswahlliste wäre für die Vorauswahl schon hilfreich.

 

Ich hab zwar ursprünglich mal im stillen Kämmerlein angefangen meine virtuellen Erlebnisse für mein persönliches Kopfkino zu schreiben, aber mal ganz ehrlich, wenn man sie dann veröffentlicht, dann freut es einen natürlich wenn auch andere gefallen daran finden. Daher ist ein Kontakt zu den (seinen) Lesern schon wichtig. Denn letztendlich Schreiben wir Autoren das ja auch für unsere Fans da draußen in der großen weiten Welt. Und nicht etwa für einen Sack voll Geld, sondern ausschließlich für Anerkennung & Ehre.

Da finde ich es echt schade wenn eine Story die zig tausendfach geklickt wurde, gerade nur mal von einem knappen Dutzend Lesern kommentiert wird.

Es muss ja auch nicht immer nur Lob sein. Ich persönlich (und auch sicher die meisten meiner Autorenkollegen) sind für konstruktive Kritik und gut gemeinte Vorschläge, solange sie nicht persönlich Beleidigend oder herablassend sind sogar dankbar.

Und um mal im Vokabular der Branche zu bleiben: Ein wenig »Zuckerbrot & Peitsche« bringt den Autor erst so richtig in Hochform ...

Und wer's nicht in der Öffentlichkeit machen will, der kann den Auor/in ja auch persönlich anschreiben ...

 

Als ich dieses Seite hier gefunden und meine 1. Geschichte hochgeladen hatte, war ich doch erstaunt, wie viele Leser es hier gibt. Da gibt’s Storys mit 5 stelligen downloads. Ne echte Win-Win Seite !!!

Schön das es dieses Forum gibt - Danke Mags !!!

Hausfrauenerzieher

Bild des Benutzers eichhörnchen

Juhuu!

Auch ich habe diese Seite nun endlich wieder gefunden und freu mich riesig darüber! Es ist so schön hier wieder so tolle Geschichten zu lesen!

Deshalb wollte ich auch die Möglichkeit hier nutzen, um mich bei Megs zu bedanken: Fürs, hegen, pflegen und reparieren der Seite; nötige Fähigkeiten erlernen, um die Seite am Laufen zu halten und zu verbessern; und natürlch die Zeit, die es kostet. Vielen, lieben Dank! Einfach super!

Auch an all die Schreiberlinge hier einen lieben Dank: Ohne eure tollen Geschichten und Kommentare, wär die Seite hier nichts. 

Danke, für diese super Seite! Und weiter so!

Das Eichhörnchen yesheartlaugh

Bild des Benutzers Deleana

Erstmal ein schönes Neues Euch Allen...es hat ein bisschen gedauert aber ich hab Euch (bzw. die Seite) wieder gefunden ...ja...ähm...nach fast sechs Jahren ...hüstel... :) 

Lg, Dele 

*fällt grad auf , dass ihr Profilbild nicht ganz Zeitgemäß ist* 

Bild des Benutzers Megs ·Administrator·

Nach sooo langer Zeit? "Wecome back" und wieder viel Spaß mit den nettesten Perversen im ganzen Internet laugh

LG Megs

Ich bin der mit dem Schlüssel für die Bibliothek. Bücherei-Ausweise gibt's nur bei mir. ;)

Bild des Benutzers Deleana

Danke lieber Megs :)

am meisten freut mich ja , dass sich Eure Profilbilder seither gar nicht verändert haben ...Beständigkeit ist was schönes :)

 

lg , Dele

Bild des Benutzers sena

in unserem virtuellen Schlaraffenland. Da wirst du wohl einiges zum Lesen nachholen müssen. 

Frohes neues Jahr!

Gruß

Sena

Ein kluger Mann ist der, der seiner Frau artig folgt.

Auf Amazon und Neobooks unter dem Pseudonym Madame Mala unterwegs. Für euren Support und Unterstützung wäre ich euch dankbar.  

Bild des Benutzers Deleana

Danke liebe Sena :) 

jap, bin schon fleißig dran.

lg , Dele

Bild des Benutzers sena

für euch alle. Bleibt gesund, feiert heute schön, kommt ohne gravierende Folgen ins neue Jahr und habt eine unbeschwerte und möglichst sorgenarme Zeit vor euch. Danke an Leser, Autoren und Pinguin für diese Seite. 

Ganz lieben Gruß

Sena

Ein kluger Mann ist der, der seiner Frau artig folgt.

Auf Amazon und Neobooks unter dem Pseudonym Madame Mala unterwegs. Für euren Support und Unterstützung wäre ich euch dankbar.  

Bild des Benutzers mmmgeschichten

Mehegs...

Ich möchte dir doch noch mal einen Wunsch präsentieren... eigentlich zwei...

Zum einen wünsche ich mir die Sternchen auf der Startseite zurück... warte warte warte, nicht sofort die Gerte rausholen bitte... erstmal nur für die angemeldeten Nutzer.

Bitte denke an mich als Autor. Die Bewertungen der Leser interessieren mich. Wenn ich sie lesen will muss ich jedes Mal die einzelnen Geschichten auffummeln. Wenn zumindest die angemeldeten Nutzer (Autoren) also die Sterne auf der Startseite sehen könnten, wäre das für mich schon mal toll.

Zum zweiten denke an mich als Autor/Leser. Wir haben zum Glück wieder eine Veröffentlichungsanzahl erreicht, wo ich nicht mehr alles Lesen kann. Jedenfalls wenn ich dazu auch noch etwas schreiben und naja... auch noch ein wenig leben will. Ich könnte die Sternchen zumindest als "Grützen"-Warnsystem und "Perlen-Detektor" gebrauchen. Denn in den letzten Wochen habe ich mich mehrmals dabei ertappt nur noch nach "kenne ich den Autor" und wenn nicht "hat jemand den ich respektiere" eine Empfehlung dagelassen.

So... und jetzt darfst du "nein" sagen. Ich melde mich dann nächstes Weihnachten wieder, versprochen ;)

Der zweite Wunsch wäre: Darf ich mir eine 'Seite' vielleicht in Form einer 'Geschichte' machen auf der ich alle meine Geschichten übersichtlich verlinken kann, sie in verschiedene Kategorien einteilen und einer kleinen Beschreibung versehen, sodass meine Leser einen Zentralen Punkt haben, von dem sie meine Geschichten ansteuern können? 

Ja es gibt da dieses kleine Fenster am rechten Rand des Bildschirms... aber weißt du - Das hat bei mir inzwischen 8 Seiten. Ich finde meine Lieblingsgeschichten darauf selbst nicht mehr wieder.
Ich weiß ich bin das selbst Schuld. Da steht argviel Frühwerk und Fingerübung dazwischen... Ich stehe ein wenig am Scheidepunkt. Man sieht vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr:
Entweder wir bringen ein wenig Ordnung und Übersicht rein, oder ich muss dich leider bitten etwas von dem Überschüssigen Holz zu roden.

Also... danke lieber Weihnachtsmann! Ich höre von dir. :o)

Bild des Benutzers Megs ·Administrator·

Für den Rest des Jahres will ich den ersten Wunsch erfüllen. 
@alle: Schreibt mir doch, was ihr dazu denkt. Ist das gut? Soll es so bleiben? Oder kann das weg? 

Dein zweiter Wunsch ist ein Schlag in mein armes Administratorengesicht:
Schon lange wird, wenn man auf den Namen des Autors (oberhalb der Geschichte, rechte Spalte "Über den Autor") klickt, eine Übersichtsseite mit ALLEN Geschichten angezeigt. Offensichtlich ist/war diese Lösung nicht Akademiker-tauglich. cheeky

Deshalb wird nun unter "Andere Geschichten dieses Autors" auch noch ein Link - Alle Geschichten - angezeigt. Ist klar, wohin dieser Link führt?  wink

Ich bin der mit dem Schlüssel für die Bibliothek. Bücherei-Ausweise gibt's nur bei mir. ;)

Bild des Benutzers FlorianAnders

Ich finde die neue Darstellung mit Sternen und Anzahl der Votes gut. Es bietet einfach mehr Information und das schadet nicht, finde ich. Natürlich können viele Sternchen besser locken, als wenige, aber die andere Seite, dass man sonst vielleicht nur bekannte Autoren anklickt, kenne ich auch. Und ich muss sagen, dass mir mehr Infos einfach helfen. Wenn eine Geschichte einen schönen Titel hat, schrecken mich wenige Sterne nicht ab. Und wenn es ein furchtbarer Titel ist, aber viele Sterne weckt es auch interesse. Manchmalgerät auch eine Geschichte indenBlickpunkt weil sie viel kommentert wir. Und manchmalergibt sich auch ein Interesse aus dem Verhältnis Klickzahl/Sterne/Anzahl der Votes. Von daher muss ich sagen, dass ich alle Infos nutze, um zu entscheiden, was ich lese.

LG Flo

Bild des Benutzers sena

ich kann eigentlich sagen, dass mir die Bewertungen ziemlich egal sind. Meine reichen von mittel bis gut, keine ist wirklich schlecht, also kann ich gut damit leben. Für mich sindFeedback und Kommentare wichtiger und aussagekräftiger. 
Das Maß der Dinge waren Sternchenfür mich nie. Fans hypen, Neider dissen, nur wenige versuchen wirklich eine Geschichte kritisch zu beurteilen. Das ist schade, aber nun einmal nicht wirklich zu ändern. Dennoch fand ich es vorher besser, weil jede Geschichte ihre Chance bekommen hat, unabhängig von den Bewertungen. Deren Symbolkraft kann ziemlich viel Schaden anrichten und weige Sternchenklicker entscheiden so über den Erfolg einer Geschichte. 

Liebe Grüße

Sena

Ein kluger Mann ist der, der seiner Frau artig folgt.

Auf Amazon und Neobooks unter dem Pseudonym Madame Mala unterwegs. Für euren Support und Unterstützung wäre ich euch dankbar.  

Bild des Benutzers Alya

Du willst also mit der Sternenbewertungsansicht auf der Startseite die "Grütze" für dich als Leser rausfiltern...
Das würde allerdings voraussetzen, dass "Grütze" auch als "Grütze" bewertet wird.
Sorry, dass ich lache, aber das wirst du solange hier jeder, der eingelogged ist, bewerten darf, wohl kaum hinbekommen. Denn gut und schlecht wird immer subjektiv bleiben und niemals allgemein eine Wertigkeit definieren.

Bild des Benutzers mmmgeschichten

Aber ich habe durchaus festgestellt, dass ich sehr oft mit der Bewertung am Ende der Geschichte übereinstimme.
Keine Absätze, grauenhafte Rechtschreibung, wirklich schlechte Passagen werden doch im Allgemeinen auch als solche erkannt.

Bild des Benutzers sena

seit dem die Sterne in der Übersicht auftauchen, sind fast alle Autoren und ihre Geschichten in ihren Bewertungen gesunken, was kein Problem für mich darstellt, solange man diese nachvollziehen kann. Ich selbst störe mich nur dann daran, wenn Autoren wie Loreley oder Florian Anders in ein Mittelmaß abrutschen, weil ich ihre Leistung persönlich sehr gut finde. Vor allem im Bezug auf die Kategoriebewertungen.  Auch frage ich mich, warum es diese Entwicklung gibt und was der Grund dafür sein könnte. Vorher haben die Leser nach den Tags entschieden, die Geschichten aufgerufen und eventuell bewertet, damit der Autor sein Feedback bekommt. Jetzt erlangen die Sternchen eine Symbolkraft, welche vielleicht den Autoren ihre Motivation zum Schreiben nehmen könnte und den Lesern die Lust daran nimmt, sich selbst ein Bild zu machen. Ich sehe das nach wie vor sehr kritisch und fand es vorher besser. 

Gruß Sena

 

Ein kluger Mann ist der, der seiner Frau artig folgt.

Auf Amazon und Neobooks unter dem Pseudonym Madame Mala unterwegs. Für euren Support und Unterstützung wäre ich euch dankbar.  

Bild des Benutzers mmmgeschichten

Eine ähnliche Entwicklung sahen wir m.M.n. auch bei populären Tags.
Du hast recht, die Leute entschieden vermutlich nur anhand der Tags welche Geschichten sie lasen. Und wenn die Geschichte ihren Neigungen entsprach gab's halt eine gute Bewertung.

So bekamen nicht gute Geschichten, sehr gute Bewertungen.

Geschichten mit dürren Plots, Figuren mit der Tiefe eines Suppentellers und miesen Dialogen bekamen Bewertungen von über 5 Sternen. Ich missgönne den Leuten die Sterne nicht. Wirklich nicht: Ich finde nur, dass man startenden Autoren damit einen Bärendienst erweist.

Wie sollen die sich denn weiterentwickeln wenn da nie ein Signal kommt à la war ja ganz Nett aber da ist Luft nach oben? Es ist nunmal kein Meister vom Himmel gefallen - meine ersten Geschichten hier haben nur noch den Autor mit meinen neuesten gemein.
 

Bild des Benutzers mmmgeschichten

Dass es daran liegt, dass sich der Leserstamm (Bewerter) wieder etwas verbreitet.
Ich fand die Bewertungen für einige Autoren (mich absolut eingeschlossen) sicher in den letzten Wochen/Monaten eigentlich viel zu hoch um noch realistisch zu sein. Ich denke hier ja gar nicht an eine Normalverteilung, aber das nicht jede Geschichte oberhalb der 4,5 oder gar oberhalb der 5,0 stehen muss, sollte doch klar sein.

Schau dir die Bewertungen für meine kleinen französischen Fingerübungen an:
Französische Vokabeln eingestreut (ab und zu eher ungeschickt, aber ich lerne ja noch), kein Lektorat/Korrektorat, der Plot ziemlich komplex, ich kann mich zudem nicht entscheiden ob das Kurzgeschichten sein sollen oder doch eine Reihe. Und trotzdem kassiere ich dafür mehr als 5/6 Sternen.

Ich vermute stark, dass die Geschichte beinahe ausschließlich von Leuten bewertet wurde, die entweder meinen Stil besonders mögen oder die alles hoch bewerten, was ich schreibe.

Natürlich freue ich mich über hohe Bewertungen, wer lässt sich nicht gerne Honig ums Maul schmieren. Aber wenn das selbst bei Schreibübungen passiert, dann stimmt etwas nicht.

Ich habe zum Beispiel gestern, nach 6 Wochen (!) Feedback bekommen, dass Leute teilweise die Vokabeln entweder mit ihrem Wörterbuch suchen mussten oder überhaupt nicht verstanden haben. Ich bin bis zu diesem Zeitpunkt davon ausgegangen, dass sie aus dem Kontext zu verstehen waren. Waren sie für Manche aber leider nicht. Das hätte man mir gerne via eines Kommentars oder zur Not via einer schlechten Note auch mal signalisieren können!

Denn ich habe die Schreibübung ja nicht für nichts gemacht und hier reingestellt. Ein Teil von Anna wird auf dieser Technik basieren. Und den kann ich jetzt komplett umschreiben muss.

Ich hoffe also, dass sich die Punktzahlen etwas normalisieren indem Hohe Sternezahlen Leute anlocken die eben nicht Fans des jeweiligen Autors sind und dann Fans werden, oder eben nicht.

 

Bild des Benutzers Alya

Ist jetzt vermutlich etwas aus dem Zusammenhang gerissen, aber wie wolltest du denn bitte anhand einer schlechten Bewertung (wenig Sternchen in puncto Stil, denn etwas anderes passt in dem Fall ja nicht) rausfinden, was dem bzw. den betreffenden Leser/n daran nicht gepasst hat. Oder um es ganz direkt zu sagen, dass sie deine Fremdwörter nicht verstehen. Ohne einen Kommentar in dem Fall absolut unmöglich, würde ich mal sagen.
Ich für meinen Teil finde diese ganze Sternchenbewertung, ehrlich gesagt, absolut schwachsinnig.
Denn was Sena schon sagt, es gibt sicherlich durchaus Autoren, die versuchen die eigenen Geschichten durch entsprechende "Gegenbewertungen" indirekt zu pushen. Oder jemand fühlt sich von einem Autor auf den (nicht vorhandenen) Schlips getreten und verteilt erst einmal ordentlich Rachesternchen.

Auf der anderen Seite kann man aber Leser wohl kaum zu Kommentaren ´zwingen´.
Denn zum einen, auch Autoren, die mit ihrer Schreiberei Geld verdienen, sehen erst an den Verkaufszahlen, ob ihr Machwerk bei der breiten Masse ankommt oder nicht. Denn ein einziger Lektor, so sie denn überhaupt einen beauftragt haben, spiegelt nicht die Meinung bzw. den Geschmack Hunderter wider. Da kann nur in puncto Grammatik/Rechtschreibung bzw. Stil korrigiert bzw. in die richtige Richtung geschubst werden.
Etwas, das in meinen Augen, allerdings auch für jeden ´Laien´ gilt. Korrekturlesen gehört definitiv dazu, u. U. auch durch einen Beta. Wer dazu nicht bereit ist, sorry, aber leider dann Pech gehabt. Das wäre mir dann auch keine ´negative´ Bewertung wert, weil es die mangelnde Sorgfalt schon auf den ersten Blick erahnen lässt.

Und was die fehlenden bzw. zurückgehenden Kommentare angeht... wer sagt denn, dass die ihr Feedback nicht woanders herbekommen?! Man muss die Leute nicht immer nur öffentlich mit Kommentaren beweihräuchern... oder auch kritisieren. Das geht auch über andere Wege.

Was ich mir allerdings wünschen würde, um endlich die für Autoren oft verfälschten Leserzahlen zu eliminieren: Bitte, bitte, bitte setzt doch die Kurzbeschreibung endlich mal mit auf die Liste bei den neuen Geschichten.
So muss man nämlich erst die Geschichte anklicken, um durch das Lesen der, u. U. vorhandenen Kurzbeschreibung festzustellen, dass einem der Inhalt NICHT zusagt.
Passiert sicherlich nicht nur mir... und suggeriert dem Autor leider nur, dass seine Geschichte mega viel gelesen wird aber gleichzeitig keine Rückmeldungen kommen. Sowas schürt nur Frust.
(Mal ganz abgesehen davon, dass ich der Meinung bin, dass Kurzbeschreibungen zwingend zur Vorgabe gemacht werden sollten. Es bricht sich wirklich keiner einen Zacken aus der Krone, ein oder zwei Sätze Klappentext zu seiner Geschichte zu schreiben. Und ja, zur Geschichte, um gleich mal sinnfreien Verwirrungen vorzubeugen. Denn ein Buch hat auch nur EINEN Klappentext... und nicht zu jedem Kapitel einen neuen.)

Bild des Benutzers Tony 2360

gute Absichten, aber nie wirklich realisierbar. Bewertungen hin und her, Lektoren hin und her, Qualität von Geschriebenem hin und her. Alles ist und bleibt subjektiv. Der Eine hat Spaß an Buchstabensalat, der Andere an absatzfreiem Fließtext und ein Dritter will vielleicht gar keinen Spaß. Die ganze Diskussion ist lieb gemeint, bringt aber, wie auch die Historie dieser Seite zeigt, herzlich wenig. Nicht schlecht finde ich deinen Vorschlag zum "Klappentext". Ob er aber realiserbar ist, da spielt sicher wieder die Frage der Abwägung von Aufwand und Nutzen bei Megs eine Rolle, weiß ich nicht. Muss ich auch nicht wissen. Vorschläge sind immer dazu da, überdacht und dann mit einer Entscheidung versehen zu werden. Nicht mehr, nicht weniger.

Bild des Benutzers Alya

Da ich absolut keine Ahnung von Programmierung habe, kann ich dir leider nicht sagen wie das geht.
Ich weiß nur, dass es geht, denn es wird auf anderen Seiten bereits praktiziert.

Und was die Umsetzbarkeit bezüglich des Bewertungssystems angeht... einfach rausnehmen und die Sache auf die Kommentare beschränken. Und schon wäre die Gefahr der Pseudo-, Hass-, Rache- oder wie man es auch immer nennen will, erledigt. Anderswo geht´s ja auch ohne und die Leute kommen damit klar. Vor allem, weil diese Sternchenbewertung null Aussagekraft hat und eigentlich, unterm Strich gesehen, nur zu einer einzigen Sache führt... es beschweren sich ständig Leute darüber. ;-)
Darüberhinaus kann keiner, es sei denn er oder sie ist Gedankenleser derer, die eine Bewertung abgegeben haben, feststellen, was demjenigen zb in puncto Rechtschreibung und Grammatik nicht gefallen hat oder wo dem Sternchengeber zu wenig Inhalt oder zu wenig BDSM umgesetzt wurde. Es sei denn er oder sie bekommt von dem Betreffenden noch zusätzlich einen Kommentar, in dem die "Missstände" erläutert werden. Was dann aber die Sternchen schon von vornherein überflüssig macht.
Kenne auch, ehrlich gesagt, keine deutschsprachige Seite, außer hier, die meint zwingend ein Bewertungssystem für ´Produkte´ der Nutzer zu brauchen. Warum also hier?!
Weil die Autoren hier meinen unbedingt mehr Beweihräucherung zu brauchen als mit schnöden Kommentaren erreicht wird, als anderswo?! Ich hoffe doch mal nicht.
Aber vielleicht merkt ihr ja irgendwann doch nochmal, dass diese ganze Sternchenbewertung sich von vornherein selbst ad absurdum führt.

Bild des Benutzers sena

sondern die Korrekturbewertungen. Leute die ihre Ergebnisse in den Wertungen sehen wollen und 1 Stern verteilen um das gewünschte Ergebnis zu erreichen. So etwas kotzt mich an. Es müssen keine Sechs oder fünf Sterne sein, aber wie unterirdisch muss eine Leistung sein, wenn man nur ein Stern bekommt? Genau hier liegt der Crux. Und so lange man nicht sehen kann, wie sich eine Wertung zusammensetzt, hat der Onestarbomb-Korrektor leider sehr viel Macht. 

Na ja. Solange die Autoren da bleiben und auch die Leser, haben die Sterne keine Bedeutung. Nur ihr Sinn ist dann leider nicht mehr nachvollziehbar. Was sie völlig ad absurdum führt. 

Ein kluger Mann ist der, der seiner Frau artig folgt.

Auf Amazon und Neobooks unter dem Pseudonym Madame Mala unterwegs. Für euren Support und Unterstützung wäre ich euch dankbar.  

Bild des Benutzers Kathrin O

Ich finde die Idee auch gut, aber irgendwie auch schon wieder eine Herausforderung mehr. Mache ich dann für jeden Teil eine eigene Kurzbeschreibung, oder gleich für die ganze Geschichte? Und was, wenn man z.B. wie die Autorin von Harry Potter, (und ich), immer noch gar nicht so weiß, in welche Richtung was geht? Aber wird letztendlich wie alles hier gut. Fehlt ja hier jetzt eigentlich nur noch eine sexy Männerstimme, (wahlweise Frauenstimme), die einem alles vorliest.

Bild des Benutzers Alya

Haben Bücher, die du in Papierform liest, auch für jedes Kapitel einen eigenen Klappentext? Oder doch nur einen als Inhaltsangabe für das gesamte Buch.
Denke, das dürfte deine Frage bzw. deine Herausforderung diesbezüglich schon beantworten.

Allerdings frage ich mich, was der Klappentext über den jeweiligen Kapiteln zu suchen hat?!
Denn einen Klappentext liest man doch eigentlich, um sich für oder gegen eine Geschichte zu entscheiden. (Interessiert mich der Inhalt oder eben nicht?)
Somit gehört der für ich eigentlich auf die Startseite zur jeweiligen Geschichte zugeordnet.
Denn wenn ich die Geschichte erst anklicken soll, um festzustellen ob mir der Inhalt möglicherweise zusagt, steigt beim Autor automatisch schon mal die Leserzahl. Obwohl ich die Geschichte am Ende vielleicht gar nicht gelesen hab. 

Bild des Benutzers Daniel-devot

Hallo und guten Abend, 

Als erstes muss ich sagen dass es toll ist, dass die Seite nun endlich „stabil“ ist. Es war sehr mühsam, immer wieder raus zu fliegen oder infolge ewiger Ladezeiten die Seite frustriert wieder zu verlassen. 

Danke also! 

Bin ich alleine damit, oder gibt es noch andere User, denen eine kleine Vorschau der Geschichten fehlt? 
Ich meine damit, analog anderer Seiten mit Geschichten, ein paar Worte zum Inhalt. 

Zum Beispiel: 

(Titel der Geschichte)
Daniel der Nerver. 

(Kurze Vorschau oder Beschreibung)
Daniel ist ein Nerver, der mit seinem Jammer öfter eins aufs Dach bekommt . Das funktioniert so lange, bis er eines Tages an den falschen grät. 

So oder ähnlich stelle ich mir das vor. 
Das liesse sich doch bereits beim Einrechen der Geschichten vom jeweiligen Autor selber erstellen. 
Ist das weit hergeholt? 

Gruss, 
Daniel
 

Bild des Benutzers Megs ·Administrator·

Hallo und danke fürs "Jammern".

Diese Idee wurde bisher nicht umgesetzt, da es inzwischen eben tausende von Geschichten gibt, und ich Sorge hatte, das bei diesen älteren Stories dann immer ein leeres Textfeld vorneweg kommt.

Doch gerade eben habe ich solch eine Vorschau eingebaut und sie so konfiguriert, dass sie nur erscheint, wenn auch eine Zusammenfassung geschrieben wurde.

Das Feld nennt sich "Klappentext". Die Älteren kennen dies von Büchern (die Dinger aus dem brennbaren Zeugs: Papier. Ohne Zoom, ohne Akku, ohne Hintergrundbeleuchtung).

Es gibt eine Zeichenbeschränkung von 400 Zeichen. Aber Donald Trump kann mit 240 Zeichen eine ganze Nation führen. Es sollte also reichen.

Viel Spaß
Megs

Ich bin der mit dem Schlüssel für die Bibliothek. Bücherei-Ausweise gibt's nur bei mir. ;)

Bild des Benutzers saria dd

Wenn ich ein Buch in die Hand nehme, weil mir der Titel zusagt, fällt mein zweiter Blick immer auf den Klappentext. Bevor ich Geld für etwas ausgebe oder mir die Mühe mache, den Text zu lesen (eben auch bei geschenkten Büchern), möchte ich zumindest wissen, um was es geht. Wenn jemand nicht in der Lage ist, ein Exposé zu schreiben, dann kann das Manuskript nicht sonderlich durchdacht sein. All die angefangenen und nie beendeten Geschichten sind reine Zeitvergeudung. Schrecklich.

Phantasie ist die Fähigkeit, in Bildern zu denken, die einen mitunter verstören.

Bild des Benutzers Tony 2360

Tja, was soll ich dazu sagen? Da streut jemand eine Idee und ein anderer nickt dazu. Am Ende springt Megs sofort los. Okay, okay. Es gibt Teile, die wünschen so etwas. Und es gibt Teile, die halten es aus bestimmten Gründen für verzichtbar. Egal, nutzt es oder nutzt es nicht! Ich für meinen Teil werde es sicher ignorieren, weil es wie alle Dinge im Leben, also z.B. auch die Tags, wieder mal zwei Seiten hat. Einerseits fällt und steht die Aussagekraft einer "Klappe" mit der Fähigkeit des Schreiberlings, eine solche in die Kamera zu halten, andererseits liegt sie auch im Auge des jeweiligen Betrachters. Ich finde immer, mehr lesen bildet. Und eigens Urteil ist Gottes Segen. Trotzdem: die Idee ist sicher zu loben, weil voller guter Absicht.

Bild des Benutzers Megs ·Administrator·

Es ist ja eine optionale Möglichkeit, niemand muss sie nutzen.

Aber für die, die es wollen, steht sie nun zur Verfügung.

Ich bin der mit dem Schlüssel für die Bibliothek. Bücherei-Ausweise gibt's nur bei mir. ;)

Bild des Benutzers sena

Eine kurze Orientierung für den Leser wohin die Reise gehen soll. Sicher die Tags sind in dieser Richtung hilfreich, aber sagen halt wenig über den Inhalt einer Geschichte aus. Ich werde sie nutzen. 

Lieben Gruß

Sena

Ein kluger Mann ist der, der seiner Frau artig folgt.

Auf Amazon und Neobooks unter dem Pseudonym Madame Mala unterwegs. Für euren Support und Unterstützung wäre ich euch dankbar.  

Bild des Benutzers sena

so wüßte der Leser im Voraus wohin die Reise geht. Keine Ahnung ob unser allmächtiger Pinguin die Zeit dazu findet deine Idee umzusetzen. Aber sich wäre es eine Möglichkeit. 

Gruß Sena

Ein kluger Mann ist der, der seiner Frau artig folgt.

Auf Amazon und Neobooks unter dem Pseudonym Madame Mala unterwegs. Für euren Support und Unterstützung wäre ich euch dankbar.  

Bild des Benutzers Megs ·Administrator·

Hallo und vielen Dank für den Verbesserungsvorschlag.
Dieses Feature einzubauen ist nicht viel Arbeit.
Es muss euch aber klar sein, dass dies für alle zukünftigen Geschichten gilt. Vielleicht klappt es sogar so, dass nicht bei jeder älteren Geschichte ein leeres Textfeld vor der Story steht.

Wenn's klappt, seht ihr es ;)

Ich bin der mit dem Schlüssel für die Bibliothek. Bücherei-Ausweise gibt's nur bei mir. ;)

Bild des Benutzers Rose Topas

Wie ich zur Seite gefunden habe? - Ganz profan über google.

Warum erst jetzt ist mir unklar, da ich schon seit Jahren derartige Geschichten im Netz lese.

Ich selbst lese viel, schreibe aber auch gelegentlich, meist nur als Hobby, hab mich aber auch schon im e-publishing versucht.

Was ich toll fände wäre eine Verlinkung von Fortsetzungen bzw. Anfängen bei mehrteiligen Geschichten, aber vielleicht bin ich hier im suchen auch einfach noch nicht geübt genug.

Ansonsten großes Lob von mir für die Seite, in der sicher ganz viel Arbeit steckt.

 

Bild des Benutzers Realitätsfremd

...gab es früher mal, aber seit die Seite neu aufgesetzt ist, sind die weg.
Aber es gibt bei Geschichten rechts oben eine kurze Liste mit anderen Geschichten des selben Autors. Wenn man darauf klickt kommt man recht schnell zu den Fortsetzungen.

Bild des Benutzers Black cat

Ist immer Mangelware. Aber ich würde mich für den Dienst an der guten Sache  bereit erklären. Auch wenn ich nur ein neben meiner Arbeit nur wenig beitragen kann. Lieber langsam verbessern als gar nicht!

viele Grüße

Bild des Benutzers Hylax

Nabend alle zusammen,

Ich bin froh das der Chat sowie die Seite stabil. Letztens fiel mir dann aber doch auf, das eben einige Geschichten aus Kategorien gefallen sind. Weil die Autoren eben noch nicht, oder vielleicht nie, die Aktualsierung des Genres vornehmen konnten.

Könnte man nicht eine handvoll Leser hier bitten, die undefinierten Storys mal durchzusehen und Vorschläge zu den Genres zu geben? Unter Umständen eine kleine Sammelliste aufzustellen. Name der Story - Genrevorschlag.

Die geht dann wöchentlich oder monatlich an einen der Admins und der trägt, mit oder ohne Prüfung, die Kategorien in die Geschichte ein.

MfG Hylax

Bild des Benutzers Megs ·Administrator·

wenn alle Autoren, die wieder hier her gefunden haben, zumindest ihre eigenen Geschichten durchgehen und die entsprechenenden Kategorien neu setzten.

Es fiel mir seit Hylax' Post auf, dass einige Autoren Hilfe anboten, aber die eigenen Stories noch nicht aktuallisiert sind. ;)

LG Megs

Ich bin der mit dem Schlüssel für die Bibliothek. Bücherei-Ausweise gibt's nur bei mir. ;)

Bild des Benutzers Megs ·Administrator·

aber besser fände ich, wenn eine Gruppe vertrauenswürdiger User von mir entsprechende Rechte bekäme und dann direkt die fehlenden Kategorien auswählen würde.
Es wird wohl beim Lesen jedem schnell klar, ob FemDom, MaleDom, Bondage usw. das Thema ist.

Vermutlich würden 10 fleißige Leser, die hier eh gerne im Archiv stöbern, und jeden Tag eine Handvoll Geschichten kategoriesieren, in einigen Monaten damit fertig werden. (Es fehlen ja nur noch so 4.000 Stories ;)

Freiwillige bitte vor: kein Lohn, keine Ehr, nur viel Arbeit!

Ich bin der mit dem Schlüssel für die Bibliothek. Bücherei-Ausweise gibt's nur bei mir. ;)

Bild des Benutzers Obelix

Eventuell sollte man auch mal darüber nachdenken die Links zu aktualisiern

Viele weisen noch auf die alte Seite hin und im Archiv gibt es einige Links die nicht mehr funktionieren.

Klar macht die Suche und auch die Neuverlinkung nen Haufen Arbeit.

Eventuell könnte ich bei sowas ebenfalls mithelfen. Leider nicht viel - Zeitmangel.

Wie wohl bei vielen --- Leider!

Bild des Benutzers Megs ·Administrator·

sorgt dafür, dass es schneller behoben wird.

you're welcome

Ich bin der mit dem Schlüssel für die Bibliothek. Bücherei-Ausweise gibt's nur bei mir. ;)

Bild des Benutzers Tony 2360

Aber sehe ein Problem, geboren aus meiner eigenen Herangehensweise bei der Zuordnung. Autor/in legen mitunter den Schwerpunkt ihrer Stories ganz anders fest, als es die/der potenzielle Leser/in tun würde oder tut. Das kann verschiedene Ursachen haben: gewollte und ungewollte. Und genau an dieser Stelle ist der/die Betrachter/in im Konflikt. Gut, man kann nicht jeden Gedanken berücksichtigen, aber ich lege auf ein solches Detail sehr großen Wert. Andere möglicherweise ebenfalls. 

Bild des Benutzers Megs ·Administrator·

Zumindest die wichtigsten "Grundkategorien" kann auch ein Leser erkennen. Ob MaleDom, FemDom oder femsub bzw. malesub. Mehrteilig oder nicht ist wohl keine Auslegungssache. 

Und schon drei gesetzte Kategorien würden die Suche, im Vergleich zu keiner Kategorie, erheblich erleichtern.

Gewählte Kategorien sind nicht in Stein gemeiselt. Bei Unzufriedenheit kann ein Autor sie wieder ändern.

Ich bin der mit dem Schlüssel für die Bibliothek. Bücherei-Ausweise gibt's nur bei mir. ;)

Bild des Benutzers Shorasi

Vor Jahren mal im s greifen aktiv, schau ich am Tag gefühlte 10 x rein :D

Bild des Benutzers Sklave_Dave

Moinsen..

Ich lese hier eifrig, mal viel, mal wenig.. Kann mir gut vorstellen, der einen oder anderen Story eine Kategorie zu zuweisen.. In wie weit sich das dann ausdehnt, mag ich nicht erahnen... Wenn also Bedarf ist.....

Stay tuned

Bild des Benutzers Tony 2360

Keine Panik, bin kein Tönefetischist. Und wenn es so wäre, hörte ich ehedem auf jedes Wort. Null Grund zur Sorge. Ich möchte nur, dass jede/r Einzelne seine/ihre helle Freude an deiner Seite ... nein, nicht an deiner persönlichen ... nur an dieser hier hat.

Ommmmm. Summmmmsibummmmm ... oder so ähnlich ... kenne mich mit derlei nicht aus, sorry.

Bild des Benutzers Tony 2360

dieses Mal trifft es dich selbst, mein lieber Megs. Du wirst es hoffentlich überleben. Die Aufforderung bzw. Bitte zu Kommentaren bzw. um Wortmeldungen ist zwar berechtigt und entspricht weitestgehend auch meiner Einstellung zu derlei Fragen, aber an der Sprache wäre noch zu feilen. Denn der Anbieter sollte mit gutem Beispiel voran gehen.

Nun weiß ich zwar, dass manches Gericht gut "schmöckt", auch "schmöckt" der/die Autor/in auf deiner Seite die eigene Geschichte gern mit mehr oder weniger Worten, doch empfehle ich im Gegensatz zu dir eher das Schmökern im reichhaltigen Fundus als das "Schmöckern".

Mit dem Herfinden ist es auch so eine Sache, umgangssprachlich mag das gehen, hierher zu finden, ist dann doch mitunter schon etwas schwieriger oder irgendwann der berühmte Zufall als logische Notwendigkeit, weil nicht einzeln aufgetreten.

Tja, da wäre noch das berüchtigte "ß" bzw. "ss". Die oberste Rechtschreib-"Behörde" wollte es den Deutschsprachigen einfacher machen. "Gelungen", würde ich einmal sagen, denn inzwischen beherrscht es kaum noch jemand richtig. Ich werte es bei dir in diesem Fall als Ausrutscher-Unikat. Einverstanden?

Ach so, hätte ich doch beinahe vergessen. Gib, wenn möglich Feedback, was deine Meinung ... oh Gott, es färbt ab ... welche Meinung du im Gegenzug vertrittst.

So, genug gescherzt, jetzt der Ernst des Lebens - zweites Frühstück.

Ciao und weiterhin viel Spaß und Erfolg mit deiner Seite und deren Nutzer*innen.

P.S. Und entschuldige bitte, dass ich mich in alter Sturheit (Oder war's Alterssturheit? - Egal!) auf die Kleinschreibung der persönlichen Anrede beschränkte. Das Hopping liegt mir offensichtlich nicht mehr so wie dir, vermutlich bist du wesentlich jünger. *Krinß* (Ist doch richtig - oder?)

Bild des Benutzers Megs ·Administrator·

Danke für den umfangreichen Hinweis. Da der Text inzwischen seine Berechtigung verloren hat, wurde er von mir gleich ganz entfernt - und alle orthographischen "Eigenheiten" mit ihm.
Und soweit ich weiß, trennen uns nur 3 Jahre. Mich halten die - wahrlich sehr späten - Vaterfreuden einfach jung. ;)

Ich bin der mit dem Schlüssel für die Bibliothek. Bücherei-Ausweise gibt's nur bei mir. ;)

Seiten