Neueste Kommentare

Geschichte Titel Kommentar
Military First (Hylax/Loreley) Schade, wirklich schade, ...

dass in der heutigen Zeit niemand mehr Verantwortung übernehmen will. Gelten mein verstecktes großes Lob und die vielen Sternchen eben ausschließlich Hylax. Schuld eigene, meine Süße!

Tony 2360
Agentur zur Vermittlung einer Eheherrin Teil 6 Kein stresd

Eine Fortsetzung pro Woche reicht doch völlig aus Sena. Mach dir doch keinen Stress.

Was denn für andere Projekte? Nur so aus Neugier.

 

Latexmike
Trixie oder die WG - Teil 17 Vielen Dank

für diesen freundlichen Kommentar. So was geht runter wie geölt.

Friedet

Friedet
Military First (Hylax/Loreley) Ich hab nix gemacht!

Hylax ist an allem schuld, ich hab nur mal hier und da gezupft. Er wars, er wars! Ihm gebührt die ganze Haue. Der steht drauf! *auffälligaufhylaxdeut* :p

Loreley
Von Fehlern und Fassaden 2 OMG

blush Wie peinlich! Aber das bleibt jetzt so stehen, mir wurscht! laugh Wer möchte nicht mal gern einen gewaltigen Schrei loslassen, nur kommt nichts, weil die Luft wegbleibt und die Leute gucken würden.

Ich bin happy, dass dir die Story gefallen hat, und bemühe mich redlich, die Fortsetzung auf den Weg zu bringen. Abzweigungen, Kehrtwenden und Ende - Ideen sind da, offen für alles. Allein das Schreiben muss klappen. Irgendwie. *frustriertkreisch*

Loreley
Spiegelverkehrt Wirklich sehr schön.

Erfrischend anders :)

Ancilla
Trixie oder die WG - Teil 17 Hallo wollte mal was los

Hallo wollte mal was los werden ! Fand zu beginn die Geschichte wirklich nicht gut , aber mittlerweile  bin ich ein richtiger Fan von ihr und freue mich immer , wenn ein neuer Teil erscheind

joschyq
Agentur zur Vermittlung einer Eheherrin Teil 6 Ruhig Blut...

...auch wenn es eine Woche dauert so hat man wenigstens etwas worauf man sich freuen kann! Die Zeit in der hier nichts funktioniert hat war dagegen schlimm!

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende :)

BCslave76
Agentur zur Vermittlung einer Eheherrin Teil 6 Ich bitte euch um etwas Geduld...

im Moment schaffe ich leider nur einen Teil in der Woche. Sowie ich aber meine anderen Projekte zum Abschluss gebracht habe, werde ich hier wieder mehr Gas geben. Danke für Euer Verständnis.

Gruß Sena

sena
Trixie oder die WG - Teil 17 top

super geschrieben, da bin ich ja mal gespannt was im Verlies passiert. Da wäre man gerne dabei, wenn es in der Realität wäre.smiley

Michaelsharko
Nur noch fünf Minuten Muss man sich ja erst verdienen ^^

Ich glaube das dauert noch eine ganze Weile bis da ein Orgasmus kommt ^^ schön dass es dir gefallen hat 

BoundJana
Nur noch fünf Minuten Danke sehr

Vielen Dank für den nettes Kommentar, schön dass es dir gefallen hat ^^

BoundJana
Trixie oder die WG - Teil 17 Schöne Fortsetzung ^-^

Wie üblich sehr schön geschrieben, finde es schön dass du immer wieder ein Kapitel nutzt um, auf die nächsten aufzubauen ^-^

BoundJana
Nur noch fünf Minuten Sehr schöne Geschichte die

Sehr schöne Geschichte die sich toll lesen lässt und sehr unterhaltsam ist. Ich hoffe der Orgasmus bleibt noch lange verwährt.... wink

LG Ornella

O_devot
Nur noch fünf Minuten Na da isse ja

Die Geschichte meine ich. Der berühmte Kleiderschrank der Frauen, ach ja, gut beschrieben. Ich habe gestern erst einer guten Freundin geholfen, deren Kleiderschrank von einigen Altlasten zu befreien. Ich dachte, das wär eine Sache von Minuten. Habe mich selten so geirrt. Diese Story kam also gerade recht.

Konnte den ganzen Jammer eben gut nachvollziehen. Und finde es absolut gerecht, dass die Jana hier am Ende mit Hinhaltetaktik hinsichtlich Orgasmus belohnt wurde.

Nette kleine Geschichte, und ganz wie im Leben!

Tony 2360
BDSM Reality Show 10: Der Exfreund ????

Ich kapier die Fortsetzung irgendwie nicht was ist den aus Angelikas Mutter aus dem letzten Teil geworden ?????

Maarv89
Spiegelverkehrt Kurz und gut.

Da ist sie wieder, die unwiederstehliche Anziehungskraft des Bad Boy. Merkwürdig, wenn man bedenkt, wie viel Energie ansonsten in die Domestizierung desselben gesteckt wird.

absolutist
Von Fehlern und Fassaden 2 Schreiblockade?

Hallo Loreley,

eine Schreiblockade ist vermutlich unangenehm, tragischer wäre in Deinem Fall aber sicher eine Schreibblockade. ;-) Endlich bin ich dazu gekommen, Deine jüngste Geschichte zu lesen und bin begeistert. Aber natürlich wüsste ich jetzt gerne, wie es weitergeht. Einem Happy End stehen jede Menge Hindernisse im Weg und ich habe keine Idee, wie Du die beseite räumen willst. Oder ist es wie leider so häufig im echten Leben und das Happy End findet schlicht nicht statt? Es bleibt spannend...

Cheers, Absolutist

absolutist
Agentur zur Vermittlung einer Eheherrin Teil 6 Lässt genügend Sternchen hier....

..... überlegt nur, welche Abzuziehen, wegen der quälenden Warterei. *fg*

sleenyuna
Haushaltsaufgaben Vielen Dank

Danke für dein Kommentar, versuche mich beim nächsten Mal diesbezüglich zu bessern ^^

BoundJana
Haushaltsaufgaben Finde ich auch

W nette kleine Story zum Einstand. Komisch, dass ich sie übersehen hatte. Naja, ich hoffe, du verzeihst mir. Kommata und Flüchtigkeitsfehler sind verschmerzbar. Als Einstand ist das Ganze nicht schlecht. Bin echt gespannt, was dem so folgen wird. Viel Erfolg! Und vor allem Spaß!

Tony 2360
Das Resort Kapitel 16 super Geschichte, bin auch

super Geschichte, bin auch gespannt wie es weiter geht. Warum sollte er es nicht seinen Töchtern sagen, dass er der Vater ist. Das wäre ja dann eine Sklavenfamilie. Interessante Aspekte tun sich auf.

Michaelsharko
Ein erstes Mal Vielen Dank :)

Vielen Dank :)

TheGoodGirl
Spiegelverkehrt Vielen Dank für die nette

Vielen Dank für die nette Rückmeldung smiley

TheGoodGirl
Spiegelverkehrt Überraschendes Ende

Wieder sehr gut geschrieben ^-^ das Ende war zwar sehr überraschend, hat mir aber gut gefallen

BoundJana
Ein erstes Mal Gut geschrieben

Sehr sehr guter Schreibstil von dir, hat mir gut gefallen ^-^

BoundJana
Agentur zur Vermittlung einer Eheherrin Teil 6 Seeenaaaaaa....

....Du bist so gemein....es ist wieder so spannend am Schluss! Aber wie immer toll geschrieben von einer Frau mit starker Fantasie und Vorstellungskraft!

BCslave76
Agentur zur Vermittlung einer Eheherrin Teil 6 Und nach kurzer Zwangspause

... geht es Spannend weiter :D

Hylax
Haushaltsaufgaben Vorgeschichte wird es wohl nicht geben ^-^

Aber lustigerweise schreibe ich grade just an einer Fortsezung.

BoundJana
Das Resort Kapitel 16 Wendung

mal wieder ein toller Teil mit einer überraschenden Wendung bin gespannt wie es weiter geht 

joschyq
Die Erbschaft Ja, mal sehen

Hallo Descade,

ich habe mir die gleiche Frage gestellt. Welchem Druck sind die Frau und ihre Tochter ausgesetzt, dass sie zu diesem Frauenarzt gehen, der darüber hinaus auch noch ein Familienmitglied ist? Wäre der erste Teil der Geschichte szenisch ausgearbeitet worden, hätten wir es erfahren können. 

Ein Science-Fiction ist auch keine Realität, muss aber in sich logisch sein, sonst baut sich null Spannung auf.

 

Beste Grüße aus Berlin

Till

Till Bedrich
Krankenkasse - Teil 3 Spannung braucht ein Finale

Hallo TexMaster,

diese Geschichte hat ihr Ende im Jahre 2012 gefunden. Leider geschieht es hier allzu häufig, dass mit dem Schreiben begonnen wird, ohne das Finale konzipiert zu haben. Der Start einer Story macht immer ungleich mehr Spaß als darauf zu achten, dass ein Spannungsbogen existent bleibt und in einem logischen Ende ausläuft. Das bedeutet tatsächlich Arbeit. 

Doch was ist ein Marathon-Lauf wert, der nicht das Ziel erreicht? Keine Medaille.

 

Beste Grüße aus Berlin

Till

Till Bedrich
Krankenkasse - Teil 3 eine spannende Geschichte

Hab alle drei Teile gelesen,  bin gespannt auf den vierten Teil.  Hab den Eindruck,  dass du hier eine super Basis geschaffen hast,  ich kann mir vorstellen, dass sich für die Protagonisten hier ein neues Spieluniversum mit Leidenschaft,  Spiel,  Spannung in einer neuen sozialen Schicht auftut.

Auch das SciFi ist gut platziert

1a.texMasta
Die Erbschaft Mal sehen

Kopfkino ist nicht Realität, das ist mir schon bekannt. Aber die Geschichte kommt mir schon etwas sehr realitätsfremd vor. Warum geht jemand zum Frauenarzt, bei dem sie sich danach jedesmal unwohl fühlt? Außerdem fehlt mir irgendwie noch so die Richtung der Geschichte. Vielleicht kommt es im nächsten Teil

 

r.desade
Erziehungsnachmittag für Katrin Lob!

Mir hat es sehr gut gefallen. Nicht wirklich hart aber schön gemein und phantasievoll. Gerne würde ich mehr aus der Gedankenwelt des Freundes von Katrins Freund lesen.

Freddifraek
Die Erbschaft Erzählform

Hallo Tiger,

ich gehe mal davon aus, dass die Kommentarfunktion in der BDSM-Bibliothek nicht nur geschaffen wurde, um den Daumen nach oben oder unten zu strecken, sondern ebenso dazu dient, Tipps und Hinweise zu geben, wie eine Geschichte oder vielmehr die Erzählform, verbessert werden kann.

Was mir bei deinem Text auffällt, ist die extrem distanzierte Erzählposition. Damit sorgst du dafür, dass sich auch der Leser automatisch distanziert. Er bleibt außen vor und wird nicht in die Handlung hineingezogen. Distanz verhindert Spannung und „Mitfibern“.

Deinem Teil 1 fehlt meiner Meinung nach die Vermittlung von Gefühlen. Er wirkt wie ein Sachbuch oder wie die Zusammenfassung eines Romans. Ein erzählender Text hat die Maßgabe, zu weiten Strecken szenisch erzählt zu werden. Dialoge spielen eine große und wichtige Rolle. Narrative Passagen dienen lediglich dazu, Ruhe einkehren zu lassen oder mal eine langweilige, alltägliche Handlung zu raffen. Eine Geschichte bestimmen dürfen sie nicht.

Zum Inhalt von „Die Erbschaft“ kann ich zu diesem Zeitpunkt wenig sagen. Der Beginn lasst aber auf eine interessante Handlung hoffen.

 

Beste Grüße aus Berlin

Till

Till Bedrich
Trixie oder die WG - Teil 05 Das meine ich mit...

Monologen aus der Hölle: „Bei solchen Fesselungen gibt es zwei Grundsätze“, erläuterte Beate. „Erstens, wenn es nicht eng ist, ist es keine Fesselung. Und zweitens, immer, wenn du denkst, es könnte nicht schlimmer kommen, wird es schlimmer. Das gilt eigentlich für fast alle unsere Spiele. Das hast du doch auch gemerkt, als Siggi dich ausgepeitscht hat. Als sie dich herunter genommen hat, warst du doch der Meinung, dass du dich am liebsten irgendwo hingesetzt hättest, und die Schmerzen langsam abklingen lassen könntest. Aber stattdessen musstest du das Holz in die andere Ecke räumen. Und dann als das endlich geschafft war, musstest du das Zeug wieder zurück räumen. Und vorhin hab ich erst daran gedacht, dir ein paar Klemmen auf deine Nippel zu setzen. Aber ich dachte mir, dass das im Moment reiche.“

Sowas SAGT kein Mensch...
Sowas könntest du eleganter lösen.

mmmgeschichten
Trixie oder die WG - Teil 03 Wieder nur 4 Sterne, Sorry.

Ich finde, dass du darauf achten solltest, dass deine Figuren natürlich sprechen.
Schriftsprache in der wörtlichen Rede macht mir öfters die ganze Geschichte kaputt. Sorry ich bin da empfindlicher als viele andere.

Das hier gibt einen schweren Abzug in der Kategorie - BDSM... Sub in Gefahr bringen ohne Lustgewinn: Quatsch.

„Natürlich, warum nicht? Karin ist schon oft in diesem Schrank mit mir gefahren. Manchmal auch stundenlang. Und einmal hab ich sie in dem Wagen eingesperrt und den Wagen in der prallen Sonne stehen lassen. Du hättest sie da mal sehen sollen, als ich dann nach einigen Stunden wiedergekommen bin und sie befreit hab.“

Und immer noch keinerlei Einblick in die Gedankenwelt insbesondere von Trixie.

Mir ist das zu flach.

mmmgeschichten
Trixie oder die WG - Teil 01 und 02 Irres Tempo...

Mehr als 4 Sterne sind für diesen Teil nicht drin.

Was ich zu bemängeln habe:

- Ein irres Tempo 
- kaum Innenleben der Figuren
- irre lange Monologe, die kein Mensch so aufführen würde
- zuoft lässt du deine Figuren unnötig Dinge lang und breit erzählen, was du auch eleganter en passant hättest zeigen können. Zum Beispiel eine lange Beschreibung der Leute in der WG oder Antjes Anweisungen...

 

mmmgeschichten
Die Erbschaft guter Anfang

Schön geschrieben, bin gespannt wie es weiter geht.

Michaelsharko
Haushaltsaufgaben Vorgeschichte und wie geht es weiter

die Geschichte hat mir gut gefallen  insbesondere die Bloßstellung durch die Kontrolle des PC und die Strafszene. Du solltest die Geschichte weiter schreiben oder auch die Vorgeschichte. 

Michaelsharko
Trixie oder die WG - Teil 14 und 15 Traumhaftes Kopfkino

Deine Geschichte ist einfach traumhaftes Kofpkino. Die Idee einer BDSM Familie -wenn auch ohne Sklaven- ist einfach super. Toll geschrieben und vor allem beschrieben. Am besten hat mir bisher der 'Ausflug ins Grüne' gefallen.

Michaelsharko
Das Ressort Kapitel 14 + 15 Super Geschichte

Ich finde Deine Geschichten einfach super. Ideereich und interessant zu lesen. Gut finde ich dass es sich wirklich um BDSM und Sklavendasein handelt und nicht immer nur um Sex (GV etc.). Ein Blow Job zwischendurch schadet da nicht, zumal er nur so nebenbei eine Rolle spielt.

Michaelsharko
Staatssklaven 2 Einen Hand-Hals-Pranger

Einen Hand-Hals-Pranger bezeichnet man auch als Hexengeige

Michaelsharko
Staatssklaven 19 (Schluss) Klasse Geschichte

Vielen Dank Gummimike für Deinen Kommentar und auch die berechtigte Krtik. Ich werde die Geschichte entsprechend überarbeiten. 

Michaelsharko
Keine Chance Kurz, klassisch, sanft - aber deshalb nicht schlecht

Guten Tag,

zunächst einmal möchte ich deinen Ausdruck und deine Rechtschreibung loben, diese haben es sehr angenehm gemacht, die Geschichte zu lesen. Nun zur Geschichte: sie erfindet das Rad nicht neu, bietet keinen mitreißenden Spannungsbogen und ist sehr kurz. Aber das ist ja nicht schlecht. Ich finde, du hast hier einen sehr schönen Schnappschuss aus dem Leben eines sich Liebenden Paares, das hin und wieder experimentierfreudig ist, gezeigt. Eine sehr schöne Kurzgeschichte!

Einen Kritikpunkt habe ich aber doch. Diesen Satz:

Sie hat keine Kraft sich zu wehren

Da bin ich schon drüber gestolpert. Es wirkt hier, als hättest du den Satz einfach nur hinein geschrieben, weil er eben „in eine BDSM-Geschichte gehört“. Warum sollte sie sich wehren?! Weder gibst du irgendein Anzeichen, dass das Spiel nicht einvernehmlich ist, noch scheint Lisa besonders kratzbürstig zu sein. Aber da bin ich wohl vielleicht nur etwas pingelig. :)

Liebe Grüße 

Füchschen 

RedFoxi
Ausweglos - Teil 4 - Das lässt sich nicht vermeiden Vielen Dank für die

Vielen Dank für die Fortsetzung. Sie ist toll geworden. Ich freue mich auf mehr.

LG Ornella

O_devot
Ausweglos - Teil 4 - Das lässt sich nicht vermeiden Ein Meter

... Fußabstand können in so einer Situation schon auch bei trainiertem Zustand auf Dauer anstrengend sein. Aber der Advocat hat sich ja zum Glück auf das Wesentliche beschränkt. Dass der Protagonistin noch der Blick für die Kleinigkeiten und Details bleibt, ist für die meisten Mitmenschen eher ungewöhnlich. Sie nehmen derlei Dinge zwar im Unterbewusstsein wahr, aber nicht oft vordergründig und bewusst. Gute Ermittler und Kriminalpsychologen verstehen es, genau hier anzusetzen und den entscheidenden Hinweis zu Tage zu fördern.

Ich finde, du baust die Geschichte im perfekten Tempo und auch mit dem richtigen Fokus auf. Glaube kaum, dass deine Leserschaft schwindet. Das Gegenteil dürfte der Fall sein. Ich gestehe: ausnahmsweise achte ich einmal nicht auf den Trend der Zahlen! Auch ein Beleg dafür, dass die Geschichte gut ist. Bin ganz bei ihr, der Rest tangiert mich nicht.

Tony 2360
Ausweglos - Teil 3 - Wer sind Sie? Ein Teil

... der logischen Konsequenz. Gut beschriebene Gedankenwelt und Gefühlslage. Du schaffst es, dass man nicht nur liest, sondern in die Story eintaucht. Ein Zeichen für gute Literatur. Ist jedenfalls meine Meinung.

Tony 2360
Ausweglos - Teil 2 - Die Erpressung beginnt Weglaufen

... vor der Vergangenheit. Rekordverdächtiger Hochleistungssport für so manchen, Zeitgenossen ebenso wie Spätgeburtbegnadeten. Das seltsame daran: Die lahme Ente Vergangenheit hat dich irgendwann ein. Selbst wenn du im Leben die Erdkugel hundertfach umrundest, gibt es kein Entfliehen. Mit dem Flieger, Auto, Fahrrad oder per pedes ... es ist belanglos, du kannst es nicht schaffen. Das ist wie ein implantiertes Computerprogramm. Der Grundhog Day des menschlichen Lebens, welcher sich auch in deiner Geschichte wiederfindet.

Tony 2360