devote Frau(en)

Neue Schule, neue Freunde? 03

Mitglied seit

3 Wochen

 

Hallo an Alle!

Ein neuer Teil, diesmal ist etwas ruhiger und etwas mehr Geschichte. Ich hoffe das es euch trotzdem gefällt. 

Viel Spaß!

03. Schule

Als Zoe nach Hause kam merkte sie schnell dass niemand zu Hause war. Ihr Vater würde noch auf Arbeit sein und ihre Mutter wahrscheinlich einkaufen. So schnell es Zoe möglich war lief sie nach oben in ihr Zimmer. Sie zog sich die Unterwäsche aus und warf sie achtlos beiseite. Es brannte auf ihrer empfindlichen Haut.

Don't Judge Me 8+9

Mitglied seit

6 Jahre 10 Monate

Kapitel 8

“Nein!”

“Wie bitte?” Sie trat einen Schritt näher auf mich zu und warf mir einen warnenden Blick zu, doch ich wich weiter zurück.

“Nein Christina, das geht zu weit. Das mache ich nicht mit!”

“Was ist denn dein Problem!?”

“Das will ich einfach nicht.Da kriegen mich keine zehn Pferde zu.”

“Na komm, so schlimm ist es doch nun auch wieder nicht.”

Die Wohngemeinschaft

Mitglied seit

5 Jahre 7 Monate

 

1

Emily wollte einfach nur noch ins Bett. Es war eine schöne Party gewesen, keine Frage. Doch sie war Müde, hatte vielleicht den einen oder anderen Drink zu viel gehabt. Die Jungs sagten oft, dass sie saufen konnte wie ein Kerl. Sie vertrug echt einiges und hatte schon so manchen Kerl unter den Tisch gesoffen. Doch auch sie hatte ihre Grenzen. Nachdem sie die Wohnung aufgeschlossen hatte, bemerkte sie dass bei Isabelle noch Licht brannte.

Die Mumie

Neigungen

dominant

Mitglied seit

4 Wochen 1 Tag

 

Biene las mir aus der Zeitung vor, dass in Bremerhaven ein Vortrag über das alte Ägypten gehalten würde, Unterthema, das Mumifizieren. Anschließend würde in einem kleinen Workshop die Technik des Bandagierens sogar noch besonders vorgeführt.

"Mein Herr, wäre das nicht etwas für uns, eine Bereicherung unseres Repertoires?"

Ich schaute meine Sklavin durchdringend an.

"Hast Grund zu klagen? Bist du nicht mehr zufrieden mit meinen Ideen, dich zu fixieren?" fragte ich extra so als sei ich ein wenig eingeschnappt.

Hestias Verwandlung - Kapitel 4: Inventur

Mitglied seit

4 Jahre 2 Monate

 

Inventur

Die Sonne stand hoch am nur leicht bewölkten Himmel und tränkte die grünen Wiesen hinter Charles Haus in ein saftiges Grün. Er wohnte am Rand eines Vorortes von Topeka, so dass er sich zwei Koppeln direkt neben seinem Grundstück hatte leisten können, auf denen er genügend Platz für seine Pferde hatte. Gleichzeitig lag sein Anwesen jedoch nah genug an der Stadt, dass er die wirtschaftlichen wie kulturellen Vorzüge genießen konnte.