Dominater Mann

Die Mumie

Neigungen

dominant

Mitglied seit

2 Tage 6 Stunden

 

Biene las mir aus der Zeitung vor, dass in Bremerhaven ein Vortrag über das alte Ägypten gehalten würde, Unterthema, das Mumifizieren. Anschließend würde in einem kleinen Workshop die Technik des Bandagierens sogar noch besonders vorgeführt.

"Mein Herr, wäre das nicht etwas für uns, eine Bereicherung unseres Repertoires?"

Ich schaute meine Sklavin durchdringend an.

"Hast Grund zu klagen? Bist du nicht mehr zufrieden mit meinen Ideen, dich zu fixieren?" fragte ich extra so als sei ich ein wenig eingeschnappt.

Sanna V

Mitglied seit

6 Jahre 2 Monate

 

Sie starrte die Wand an.
Sie wollte nicht aufstehen. Sie wollte sich nicht bewegen. Sie fand nicht einmal die Motivation zu Blinzeln, obwohl das Grau vor ihren Augen verschwamm. Sie lag einfach nur im Bett und starrte die Steine an, während ihre Gedanken die Vergangenheit durchstreiften.
Sie hätte fliehen sollen. In dem Moment als er in Farrador aufgetaucht war, hätte sie ihre Sachen packen sollen um das Land zu verlassen. Oder besser noch, sie hätte alles zurücklassen sollen, das sie aufhielt.

Hestias Verwandlung - Kapitel 4: Inventur

Mitglied seit

4 Jahre 1 Monat

 

Inventur

Die Sonne stand hoch am nur leicht bewölkten Himmel und tränkte die grünen Wiesen hinter Charles Haus in ein saftiges Grün. Er wohnte am Rand eines Vorortes von Topeka, so dass er sich zwei Koppeln direkt neben seinem Grundstück hatte leisten können, auf denen er genügend Platz für seine Pferde hatte. Gleichzeitig lag sein Anwesen jedoch nah genug an der Stadt, dass er die wirtschaftlichen wie kulturellen Vorzüge genießen konnte. 

Don't Judge Me 6

Mitglied seit

6 Jahre 9 Monate

Die drei Tage bis Samstag waren die reinste Hölle. Richard, oder Mr. Arrogant wie ich ihn lieber wieder nannte, hatte es geschafft, dass ich an nichts anderes denken konnte als das nahende Wochenende. Er würde mich übers Knie legen…hatte er gesagt. Und er war einer der wenigen Menschen bei denen ich nicht eine Sekunde daran zweifelte, dass er halten würde was er versprach.

Anja

Mitglied seit

3 Monate 1 Woche

Es war einmal fangen viele Märchen an und die heißen heute Fake-News. Vieles, was uns unglaubwürdig vorkommt, ist doch Realität. Manches klingt so echt, erscheint wie Gott gegeben und ist doch nur heiße Luft. Was schwarz auf weiß geschrieben steht, kannst du getrost heimtragen, denn Zeitungen lügen nicht. Vielleicht wirklich nicht, aber eventuell haben ihre Leser bei den Worten der Journalisten andere Bilder vor Augen als der Autor gemeint hatte.
 

Sanna -IV

Mitglied seit

6 Jahre 2 Monate

 

Das war eine dumme Idee. Das war Wahnsinn! Ihr Blick huschte zu Alyss, die versuchte, sich so klein wie möglich zu machen. Dann legte sie ihre Hand in Seine. Wie nicht anders zu erwarten, waren seine Finger viel zu kalt.
„Eine Nacht.“ Sie begegnete seinem Blick. Sie durfte nicht zuerst wegsehen. Wenn er ahnte, wie viel mehr er ihr genommen hatte, als nur ein paar Amulette, dann war sie verloren. Sie war hilflos. Ihre Kreise lagen am anderen Ende des Raumes – weit genug weg, dass er sie überwältigen konnte, bevor sie sie erreichte.

Hestias Verwandlung - Kapitel 2: Zielgerade

Mitglied seit

4 Jahre 1 Monat

 

Zielgerade

In einer dicht zusammen laufenden Gruppe kamen die ersten Sechs Pferde aus der Kurve. Der Sand der Rennbahn wirbelte hinter ihren Hufen auf, die donnernd über die Strecke galoppierten. Auch in der Kurve hatten die Tiere eine hohe Geschwindigkeit beibehalten, doch jetzt, wo sie auf die Gerade kamen, erhöhten sie das Tempo noch einmal zusätzlich. Der kleine Pulk zog sich ein wenig auseinander, doch noch war nicht absehbar, welche der Stuten das Rennen für sich entscheiden würde.